Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Motorrad-WM: Motegi

So wird Márquez in Japan Weltmeister

Wie wird Marc Márquez (Honda) bereits am Sonntag Weltmeister? Was muss Andrea Dovizioso (Ducati) tun, um seine WM-Chance zu wahren?

Bildquelle: Ducati Corse

Beim Honda-Heimspiel in Motegi könnte sich Marc Márquez am Sonntag bereits vorzeitig zum MotoGP-Weltmeister 2018 krönen. Der Spanier geht mit einem Vorsprung von 77 Punkten auf seinen ersten Verfolger Andrea Dovizioso ins viertletzte Saisonrennen in Japan. Valentino Rossi auf WM-Rang drei hat bereits 99 Zähler Rückstand und damit nur noch eine mathematische Minimalchance.

Der Altstar müsste alle vier verbleibenden Rennen gewinnen, um überhaupt im Titelkampf zu bleiben; gleichzeitig dürfte Márquez bis Saisonende keinen einzigen Punkt mehr holen. Wahrscheinlicher ist da schon, dass Márquez bereits am Sonntag den Sack zumacht; er müsste Japan mit einem Vorsprung von mindestens 75 Punkten verlassen.

Szenario #1: Márquez vor Dovizioso

Die einfachste Variante für Márquez: Kommt er am Sonntag vor Dovizioso ins Ziel, ist er auf jeden Fall vorzeitig Weltmeister. Einzige minimale Einschränkung: Bleibt Márquez dabei ohne Punkte, dürfte Rossi in diesem Fall nicht gewinnen. Ansonsten würde dem Spanier ein Zähler zur Vorentscheidung fehlen.

Szenario #2: Dovizioso wird maximal 14.

In diesem Fall würde der Titel ohne eigenes Zutun an Márquez gehen, denn Dovizioso muss in Motegi mindestens drei Punkte mehr holen als Márquez, um seinen Rückstand auf maximal 74 Zähler zu reduzieren. Zwar sind danach noch 75 Punkte zu vergeben, Márquez konnte jedoch bereits sieben Saisonrennen gewinnen, Dovizioso nur drei – und das wäre bei Punktgleichheit nach dem Valencia-Finale der 'tie breaker'. Auch in diesem Szenario gilt es jedoch Rossi zu beachten: Gewinnt der Yamaha-Pilot, und Márquez bleibt ohne Punkte, ist der Spanier noch nicht Weltmeister.

Szenario #3: Dovizioso vor Márquez

Landet Dovizioso auf dem Podium und vor seinem direkten Rivalen, ist die WM-Entscheidung vertagt – ebenso, wenn der Ducati-Pilot Vierter und Márquez maximal Sechster wird. Liegt 'Dovi' im Ziel zwischen Rang fünf und 13, müsste er drei Positionen vor Márquez rangieren, um seine rechnerischen WM-Chancen zu behalten. In allen anderen Fällen wird der Spanier schon in Motegi erneut Weltmeister.

Fehlt Lorenzo bis Finale? Fehlt Lorenzo bis Finale? Rennen - Bericht Rennen - Bericht

Ähnliche Themen:

Motorrad-WM: Motegi

Weitere Artikel

Das Qualifying zum GP der Steiermark in der Analyse: Wie Hamilton & Verstappen dem Geschehen ihren Stempel aufgedrückt haben und Ferrari erneut versagt hat

Die Chinesen kommen

Voge: Premiere mit vier Modellen

Mit vier Modellen startet die Motorradmarke Voge in Deutschland durch. Die Tochter des führenden chinesischen Zweirad-Herstellers Loncin debütiert mit den Naked Bikes 500 R und 300 R, dem klassische Retro-Bike 300 AC und der Adventure 500 DS.

Aber kein Tank-Turn diesmal ...

Rivian zeigt, was ihr Pickup kann

Das neue Video zeigt den spannenden Elektro-Pickup beim Driften, Klettern und vielem mehr.

In Tschechien steigt am Wochenende die Rally Bohemia - am Start sind neben der CZ-Elite auch Österreicher: Simon Wagner will als Vorjahres-Vierter wieder in die Top 5...