Motorsport

Inhalt

Rallycross-WM: Austin

Kristoffersson mit Sieg Weltmeister

Wie im Vorjahr errang Johan Kristoffersson (PSRX) erneut souverän den Fahrertitel der Rallycross-WM, diesmal beim Debüt von Austin.

Bildquelle: FIA World RX

Johan Kristoffersson (PSRX) ist Rallycrossweltmeister 2018. Seinen zweiten WM-Titel nach 2017 fixierte der Schwede bei der Premiere der Rallycross-WM auf dem Circuit of the Americas in Austin. Kristoffersson gewann dort auch den Finallauf, nachdem er sich den Titel schon mit Platz zwei im ersten Halbfinale hinter seinem PSRX-Teamkollegen Petter Solberg gesichert hatte.

Im Finale machte Solberg in Führung liegend einen Fehler. Statt eines ersten Saisonsieges für den Norweger krönte Kristoffersson somit seinen Titelgewinn mit einem weiteren Triumph, bereits sein neunter bei der erst zehnten Veranstaltung. Solberg, der das Wochenende bis dahin dominiert hatte, rettete sich noch als Zweiter ins Ziel. Das Podium wurde von Andreas Bakkerud (EKS) komplettiert.

Ergebnis 1. Halbfinale:

1. Petter Solberg (PSRX)
2. Johan Kristoffersson (PSRX)
3. Timmy Hansen (Hansen)
4. Kevin Hansen (Hansen)
5. Jānis Baumanis (STARD)

Ergebnis 2. Halbfinale:

1. Mattias Ekström (EKS)
2. Sébastien Loeb (Hansen)
3. Andreas Bakkerud (EKS)
4. Niclas Grönholm (GRX)
5. Kevin Eriksson (OMSE)

Ergebnis Finale:

1. Johan Kristoffersson (PSRX)
2. Petter Solberg (PSRX)
3. Andreas Bakkerud (EKS)
4. Sébastien Loeb (Hansen)
5. Timmy Hansen (Hansen)
6. Mattias Ekström (EKS)

Drucken

Ähnliche Themen:

06.08.2018
WRX: Trois-Rivières

Wieder ein Sieg für Johan Kristoffersson - das heimische Stard-Team landet mit Janis Baumanis (Foto) auf Rang sechs erstmals im Finale.

27.05.2018
Rallycross-WM: Silverstone

Kristoffersson feiert den Sieg, nachdem er zuvor im Halbfinale mit Stallkollege Solberg kollidiert war. Bestes Austro-Team wird Stard mit Baumanis auf Platz 13.

16.09.2017
Rallycross-WM: Riga

Der Ford von Timo Scheider geht im ersten WRX-Vorlauf in Riga in Flammen auf - Audi-Pilot Heikkinen führt das Klassement vor VW-Ass Kristoffersson an.

Battista! Pininfarina baut eigenen Super-Stromer

Kaum zu glauben: In weniger als zwei Sekunden soll der von Pininfarina gebaute Elektro-Supersportler Battista von 0 auf 100 km/h spurten.

Stern-Stunde Sammlung Wiesenthal bringt 5 Mio. Euro

Fünf Millionen Euro erzielte die Auktion von 13 Mercedes-Benz der Sammlung Wiesenthal, allein 1,5 Millionen brachte ein 300 SL Flügeltürer.

Zwei mit Charakter Triumph Scrambler 1200 XC und 1200 XE

Retro-Vorreiter Triumph präsentiert zwei neue Modelle mit modernen Features und klassischem Äußeren - die Scrambler 1200 XC und XE.

Vom Erfolg überholt Facelift Porsche Macan - erster Test

Die Verkaufszahlen des seit 2013 gebauten Porsche Macan übertrafen bei weitem die Erwartungen, dennoch gibt es jetzt ein Facelift. Erster Test.