Offroad

Inhalt

Neuer Benzinmotor für Nissan Qashqai Nissan Qasqai 2018

Neuer Schub

Der Nissan Qashqai ist ab Oktober mit einem völlig neuen Turbo-Benzinmotor verfügbar: dem wahlweise 140 oder 160 PS starken 1.3 DIG-T.

Der Nissan Qashqai der zweiten Generation wird zum neuen Modelljahr mit einem neuen Turbo-Benzinmotor verfügbar sein: dem 1,3 DIG-T. Der sparsame und drehmomentstarke Vierzylinder mit langen Wartungsintervallen wird in zwei Leistungsstufen mit 140 oder 160 PS verfügbar sein und ersetzt damit die bisherigen Varianten 1,2 DIG-T und 1,6 DIG-T.

Für die stärkere Version des neuen Motors bietet Nissan erstmals in einem Volumensmodell wahlweise auch ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe an.
 
Parallel zum neuen Antrieb wertet Nissan auch sein Infotainmentsystem NissanConnect auf. Neben vielen anderen Verbesserungen lässt es sich via Smartphone oder WLAN updaten, Routen können Zuhause geplant und an das Fahrzeug übersendet werden, die aktuelle Verkehrslage wird mit dem Dienst „TomTom Premium Traffic“ ermittelt.
 
Der Verkaufsstart aller Varianten erfolgt in Österreich noch im Oktober. Der Einstiegspreis für die 140-PS-Variante (Ausstattung: "Visia") lautet 22.690 Euro, 160 PS gibt es als "Acenta" ab 27.959 Euro. Mit 160 PS und Doppelkupplungs-Automatik DCT ist der Qashqai ab 30.009 Euro (ebenfalls als "Acenta") zu haben.

Drucken

Ähnliche Themen:

19.10.2018
Gelände wagen

Der Skoda Kodiaq Scout ist nicht nur optisch, sondern auch tatsächlich ein Typ für Ausflüge abseits geteerter Wege. Wir testen ihn mit 190-PS-TDI.

24.03.2018
Bruder Leichtfuß

Der Skoda Karoq - kleiner Bruder des Kodiaq - stellt sich unserem Test in der nach wie vor beliebten Kombination aus 150-PS-Diesel und 4x4-Antrieb.

29.06.2017
Effizienter Einstieg

Die Motorenpalette des neuen Nissan Micra ist vorerst komplett: Für den Kleinwagen ist jetzt auch ein Einliter-Saugbenziner mit 71 PS erhältlich.

Formel 1: News Stoll nach 18 Tagen wieder im Amt

Da Thierry Koskas als designierter Sportchef Renault spontan verlassen hat, wurde sein Vorgänger Jérôme Stoll ins Amt zurückgeholt.

Race of Champions 2019 Sensationssieg durch Benito Guerra

Rallyefahrer Benito Guerra setzt sich im Finale des Race of Champions in Mexiko gegen Loïc Duval durch und feiert einen Heimsieg.

Komfortzone Peugeot Belville 125 Allure - im Test

Mit dem Belville 125 Allure hat Peugeot einen komfortablen Großrad-Roller im Angebot, der viel Stauraum bei kompakter Größe bietet. Im Test.

WRC: Rallye Monte-Carlo Verpasster Titel: Neuville hungriger

In der Fahrer-WM hofft Thierry Neuville auf die Unterstützung seiner Teamkollegen, der verpasste Titel habe Hyundai stärker gemacht.