Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ÖRM: Weiz-Rallye auf September verschoben!
Foto: Junge Stadt Weiz/ Manuel Tauscher

Grünes Licht für September

Frei nach dem Motto "aufgeschoben ist nicht aufgehoben" ist der neue Termin für die Weiz-Rallye von 3. bis 5. September anberaumt.

Dass die mittlerweile fast unerträglich gewordene Wartezeit der österreichischen Rallyefans auf die Live-Konsumation ihres Lieblingssports ein Ende finden könnte, verdanken sie einem hoffnungsvollen „Heilmittel“ aus der Steiermark. Die Rallye Weiz, ursprünglich als fünfter Staatsmeisterschaftslauf im nationalen Motorsportkalender des heurigen Jahres verankert, ist zwar zum ursprünglich geplanten Zeitpunkt am 16. - 18. Juli „Corona-bedingt“, wie die bereits abgesagten Läufe im Rebenland und Lavanttal nicht durchführbar, jedoch besteht berechtigte Hoffnung für den Herbst.

Für den von Rallye-Weiz-Organisationschef Mario Klammer ins Auge gefassten Ausweichtermin am 3. - 5. September gibt es nämlich bereits grünes Licht sowohl vom Weltmotorsportverband FIA als auch von Österreichs höchster Motorsportbehörde AMF.

„Nachdem in den letzten Wochen zahlreiche Teams aus ganz Europa fast schon darum gebeten haben, die Rallye Weiz, wenn es nur irgendwie möglich ist, auch heuer durchzuführen, gab es nach erfolgter Rücksprache mit den verantwortlichen Stellen der Region Weiz und einigen unserer langjährigen und verlässlichen Sponsoren und Partner sehr viel Positives zu entnehmen, was für eine Austragung im heurigen Jahr spricht. Wir sehen das als klaren Auftrag an uns und wollen auf keinen Fall leichtfertig und verfrüht das Handtuch werfen, auch wenn das aufgrund der COVID19-Pandemie eine große Herausforderung für alle ist.

Wir haben sowohl bei der FIA im Hinblick auf die historische Rallye-Europameisterschaft und die European Rally Trophy als auch bei der AMF für das Prädikat der österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft wegen einer Termin-Verschiebung angefragt. Die Reaktionen auf den September-Termin waren sowohl aus Paris als auch aus Wien positiv“, freut sich Klammer, bringt doch der neuerliche EM-Status der Rallye Weiz auch wieder beträchtliches internationales Renommee.

Mario Klammer weiter: „Wir haben unsere Hausaufgaben erledigt und alle Zusagen unserer Partner und der sportlichen Entscheidungsträger eingeholt, damit Aktive und Fans endlich wieder ihrer Leidenschaft nachgehen können. Nun bleibt nur mehr abzuwarten, ob auch unsere Regierung grünes Licht für die Durchführung von Großveranstaltungen im Herbst gibt.“ Dass ein Event wie die Rallye Weiz eine dementsprechende Vorlaufzeit benötigt, liegt in der Natur der Sache. Vor allem die teilnehmenden Teams brauchen Klarheit bezüglich ihrer Vorbereitung. „Deshalb“, so Klammer, „müssen wir bis spätestens Anfang Juli eine Entscheidung haben, ob ja oder nein.“

Eines ist für den Veranstalter RC Steiermark dabei freilich diskussionslos: „Die Rallye Weiz macht nur Sinn, wenn sie uneingeschränkt mit Zuschauern stattfindet, die sich dann natürlich auch ihrer Eigenverantwortlichkeit bewusst sein müssen.“

Weitere Artikel

Auf einen eben solchen soll Jean, Sohn des genialen Automobil-Konstrukteurs Ettore Bugatti, 1932 angeblich mit wenigen gekonnten Bleistiftstrichen die Umrisse eines der schönsten Sportwagen aller Zeiten gezeichnet haben: Typ 55.

Entscheidung der Regierung kommende Woche

Spielberg-Entscheidung "nach Pfingsten"

In der kommenden Woche soll die endgültige Entscheidung über die Durchführung der Formel-1-Rennen in Spielberg fallen: "Sind de facto fertig mit der Bearbeitung"

Behind the scenes: So entsteht eine Alufelge

Die Geburt einer Felge

Am Anfang steht die Idee, am Ende ein vollkommen anderer Look eures Autos. Alles dank der neuen Felgen. Was dazwischen passiert, erklärt dieser Artikel.

Auf drei Rädern durch die Stadt

Yamaha Tricity 300 vorgestellt

Yamaha bereitet den neuen Tricity 300 für den Startschuss vor. Der erfolgt im Juli 2020, dann ist das Dreirad-Modell in drei Farben erhältlich und soll in Deutschland 7.999 Euro, in Österreich 8.299 Euro kosten.