RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
ARC Hartbergerland Rallye: Wagner fährt Sieg entgegen, Rossgatterer out

Wagner weiter souverän, Rossgatterer erneut out

Simon Wagner gewinnt auch die Prüfungen 13 und 14 und liegt ungefährdet in Führung vor Neubauer, Dinkel und Kalteis, Martin Rossgatterer nach einem Überschlag nicht mehr dabei, Waldherr weiter starker Sechster.

Vier Prüfungen stehen am Sonntag im Hartbergerland auf dem Programm, zwei davon sind bereits gefahren und Simon Wagner hat auch diese beiden für sich entschieden. Damit ist der Skoda-Pilot auf dem Weg zu einem überragenden Sieg. Immer besser in Fahrt kommt der Deutsche Gaststarter Dominik Dinkel, sein Rückstand auf Neubauer ist mit 16,6 Sekunden vor den finalen beiden SP's aber wohl zu groß.

Nach dem wilden Crash von Martin Rossgatterer in Weiz erwischte es den Fiesta-Piloten leider auch dieses Mal, nach einem Überschlag auf SP 13 kann er seinen 9. Gesamtrang nicht ins Ziel fahren. Spannend könnte es noch zwischen Martin Kalteis und Kevin Raith werden, die beiden liegen aktuell nur 5,4 Sekunden voneinander getrennt.

Eine tolle Vorstellung bietet Luca Waldherr, der im frontgetriebenen Opel Corsa weiter den 6. Gesamtrang hält und etliche stärkere Allrad-Boliden auf die Plätze verweist.

Zwei Sonderprüfungen stehen nun also noch auf dem Programm, die finale 16. SP wird um 11:40 Uhr gestartet, danach folgt der Abschlussbericht.

Live-Timing Desktop

Live-Timing Mobil

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Rallye Team Kramer bei der Mille Miglia

Kampf mit (un)gleichen Waffen

Alfred Kramer jun. blickt zurück auf ein lehrreiches Wochenende bei der Rally 1000 Miglia 2021, die zur Italienischen Clio Trophy zählt.

"Es ist frustrierend!"

Hyundai über wiederkehrende Probleme

Rauchentwicklung, Probleme mit der Elektronik und defekte Scheibenwischer: Für Hyundai war die WRC-Rallye in Griechenland ein weiterer Rückschlag.