RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Hartbergerland Rallye: Zellhofer vor Mühlberger und Denk

Action in der Rallye Challenge

Christoph Zellhofer führt in der Austrian Rallye Challenge vor Roman Mühlberger und Michael Denk, dahinter ist ein Sekundenkrimi entbrannt, der weiter Spannung verspricht.

Das Wetter meint es aktuell gut mit Teilnehmer und Fans, wenn gleich die prognostizieren Stellen im Wald der ersten Sonderprüfungen für so einige kurze Adrenalinstöße bis in den Begrenzer der jeweiligen Besatzungen sorgten.

An der Spitze der ARC Gesamtwertung liegt Christoph Zellhofer 13 Sekunden vor Roman Mühlberger, welcher nach eigenen Bekunden nach langer Pause gut in die Rallye gefunden hat. Sowohl Zellhofer als auch Mühlberger bezeichneten ihre Reifenwahl für den ersten Umlauf als eventuell zu vorsichtig, meinen aber unisono, dass der Tag noch lang wäre. Zellhofer liegt also voll im Soll was das füllen seines Punktekontos betrifft.

An dritter Stelle aktuell beim 3. Lauf zur ARC 2021 rangiert ein glänzend aufgelegter Michael Denk. Mit Florian Liendl, Stefan Traxler, Gerald Bachler und Harald Ruiner liegen die nächsten vier Fahrer mit völlig unterschiedlichen Fahrzeugen innerhallb von 3 Sekunden, was unter anderem das Motto der Ausgeglichenheit der Austrian Rallye Challenge unterstreicht und für einen spannenden sportlichen Wettkampf sorgt.

Als hervoragender 13. im Feld der Austrian Challenge sorgt Martin Gattringer mit seiner Lada VFTS als führender der historischen Wertung für Begeisterung bei den zahlreichen Zuschauern entlang der Sonderprüfungen. Dem zweiten Zwischenplatz im historischen ARC Feld belegen aktuell Sohn und Vater Schindelegger. Zweiter im Feld der Junioren ist Raphael Silberbauer. Silberbauer hat nach den ersten Sonderprüfungen über eine zu weiche Abstimmung geklagt und war am Rundkurs kurzzeitg neben der Strecke!

Mit neuer Abstimmung und ungebrochener Motivation ging es aus dem Service wieder hinaus.

Live-Timing Desktop

Live-Timing Mobil

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Skoda Motorsport feiert 120 Jahre

Raimund Baumschlager im Interview

Der Star der Show: Der Skoda Kreisel RE-X1, das erste vollelektrische Rallye-Auto der Welt. Wir haben Raimund Baumschlager für ein paar Fragen zum Event, dem Auto, der Lage in Österreich und darüber hinaus und seine nächsten Pläne vor die Kamera gebeten.

"Es ist frustrierend!"

Hyundai über wiederkehrende Probleme

Rauchentwicklung, Probleme mit der Elektronik und defekte Scheibenwischer: Für Hyundai war die WRC-Rallye in Griechenland ein weiterer Rückschlag.

Das Finale steigt also in Monza!

Offiziell: Monza-Rallye löst Rallye Japan ab

Es bleibt bei zwölf WRC-Events im Jahr 2021: Anstelle der Rallye Japan fungiert nun die Monza-Rallye als Saisonfinale der diesjährigen Rallye-WM.

Austrian Rallye Legends: Vor Start

ARL nach Shakedown startklar für das Comeback

Die siebente Ausgabe der Austrian Rallye Legends ist bereit für einen spätsommerlicher Rallyetag: Plus: Talkrunde mit Carlsson, Grundel & Baumschlager.