RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Zellhofer: Testlauf für ÖM in Slowenien
Daniel Fessl

Spontane Testkilometer für den Szuzuki Swift ZMX

Gemeinsam mit Christina Ettel startet Niederösterreicher als Vorbereitung für die Rallye-ÖM bei der AMTK Rally Velenje. Man setzt auf den bewährten SUZUKI Swift ZMX und hofft auf viele ergiebige Test-Kilometer.

Kurz bevor es in Österreich am Samstag, dem 19. Juni endlich mit der heimischen Rallyemeisterschaft losgeht (den Anfang macht die frühere Schneebergland Rallye, die jetzt Red Stag Rallye Extreme heißt, gefolgt von der Rallye Weiz und der OBM Wechselland Rallye), will der Niederösterreicher Christoph Zellhofer sich noch einmal ordentlich vorbereiten. Also wurde kurzerhand eine Teilnahme an der Rally Velenje beschlossen - natürlich mit dabei: die sehr bewährte Co-Pilotin Christina Ettel und der Prototyp SUZUKI Swift ZMX. Zum letzten Mal aktiv war das Duo Anfang März bei der Blaufränkischland Rallye im Burgenland, wo man ebenfalls getestet hat und dabei einen Klassensieg sowie den sehr guten sechsten Platz in der Gesamtwertung einfahren konnte.

Christoph Zellhofer zu diesem kurzfristig entschiedenen Einsatz:“ Die Eigenheit bei dieser Rallye, die auch zum Mitropa-Cup zählt, ist es, dass man dort nur zwei Sonderprüfungen mit insgesamt 77 Kilometern Länge befährt, die dreimal zu bewältigen sind. Nach jeder zweiten Prüfung wird die Servicezone angefahren, damit hat man die Möglichkeit immer wieder neue Einstellungen durchzutesten und dementsprechende Vergleichswerte im Wettbewerbseinsatz durchzuführen.“

Die Rallye wird ausschließlich auf Asphalt gefahren, die Gesamtlänge beträgt nur 113 Kilometer, damit sind die Wege zwischen den sechs Prüfungen und der Servicezone sehr kurz und damit auch Teilnehmer-freundlich. Die Veranstalter rechnen mit einem Starterfeld von etwas mehr als 100 Mannschaften.

Zeitplan der Rallye am Samstag, 29. Mai 2021:
10:01 Uhr: Start der Rallye aus der Servicezone danach folgen zwei Sonderprüfungen mit je 10,4 bzw. 15,5 Kilometer, die dreimal gefahren werden
16:30 Uhr: Ende der Rallye

Weitere Informationen findet man auf der Homepage.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Überraschender erster Vergleich von Thierry Neuville

Neuville: Rally1-Auto wie Formel E auf Schotter

Thierry Neuville ist sich sicher: Die neuen Rally1-Autos werden sich anders steuern lassen als die Vorgängermodelle - Der Belgier vergleicht sie mit Formel-E-Autos.

Satte acht Galerien aus Deutschland

3-Städte Rallye: Die besten Bilder

Vom Shakedown bis zum spannenden Finale. Euch erwarten ganze acht Galerien voller erstklassiger Fotos direkt von der 3-Städte-Rallye in Deutschland.

ORM, 3 Städte Rallye: Bericht Wagner

Spiel, Satz und Sieg – wie Wagner/Winter Meister wurden

Simon Wagner und Gerald Winter dominieren auch den dritten Staatsmeisterschaftslauf in Folge und liegen damit bereits vor dem letzten Event im Waldviertel uneinholbar an der Spitze der ÖRM Wertung.

WRC Rallye Spanien: Endergebnis

Thierry Neuville siegt - WM-Entscheidung vertagt

Thierry Neuville feiert bei der Rallye Spanien 2021 einen souveränen Sieg: Sebastien Ogier verliert am Schlusstag Rang drei - WM-Entscheidung fällt beim Saisonfinale.

3 Städte Rallye: Bericht Pröglhof

Herausforderung endete mit Klassensieg

Vergangenes Wochenende gingen der Sittendorfer Luca Pröglhöf und sein Copilot Peter Medinger mit ihrem Ford Fiesta ST bei der 3 Städte Rallye im bayrischen Wald an den Start.