RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Super Rally Regel machte Zielankunft möglich

Nikolai Landa trat am Wochenende beim zweiten Lauf zur europäischen Junioren Meisterschaft an. Nach einem vielversprechenden Pre-Test und guter Qualifikationszeit startete das Team sehr selbstbewusst in die Rallye. So ganz rund lief es aber leider nicht ...

Gleich auf der ersten SP – 27 km lang – traf Landa 10 km vorm Ziel einen Stein, der von einem Mitbewerber in die Spur geworfen wurde. Der Reifendefekt kostete ca. 1:30min. Auf der zweiten SP musste Landa den Rally4 Fiesta nach einem Unfall vorzeitig abstellen. Unter der Super Rally Regel war es dem DriftCompany Rally Team erlaubt, den Schaden zu reparieren und einen Re-Start am Samstag zu ermöglichen. Landa konnte nicht ganz an den Speed der Vortage anknüpfen und beendete die Rallye mit den Ausfall-bedingten 30 Strafminuten am 8. Platz der Junioren.

Nikolai Landa nach der Rallye: „Nach einem erfolgreichen Pre-Test bei Talsi gingen wir mit viel Selbstvertrauen an den Start. Trotz des Reifendefektes links vorne ließ ich mich nicht beirren, obwohl das meine erste Erfahrung mit einem sich auflösenden Reifen war. Am Ende fuhren wir nur mehr auf der Felge. Auf der zweiten SP, kurz vor Ende kamen wir beim Anbremsen einer mittelschnellen Kurve etwas von der sauberen Spur ab und im loosen Schotter war das Auto undirigierbar und wir trafen einen Baum. Die Crew der DriftCompany leistete jedoch unvorstellbares in den Nachtstunden und wir konnten am Samstag wieder an den Start gehen. Ich konnte leider nicht ganz den Speed abrufen, den ich mir vorstellte. Die europäischen Junioren legen schon einen enormen Speed vor, aber es freut uns, doch immer wieder ein Zeichen setzen zu können.“

Die Rally Liep?ja 2021 fand vom 1.7. bis zum 3.7.2021 in Lettland statt.

Nächster Lauf: in Planung

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Austrian Rallye Legends: Live-Radio

Austrian Rallye Legends: Zeitplan & Radio-Zeiten

Österreichs größtes Historik-Festival ist startklar. Freitag Shakedown, Samstag volles Programm. Radio-Highlight: Freitagabend talken Erik Kalle Grundel und Raimund Baumschlager...

Skoda Motorsport feiert 120 Jahre

Raimund Baumschlager im Interview

Der Star der Show: Der Skoda Kreisel RE-X1, das erste vollelektrische Rallye-Auto der Welt. Wir haben Raimund Baumschlager für ein paar Fragen zum Event, dem Auto, der Lage in Österreich und darüber hinaus und seine nächsten Pläne vor die Kamera gebeten.

EXKLUSIV: Skoda-Kreisel Absage

Kein Skoda-Kreisel bei der 3 Städte-Rallye

Raimund Baumschlager bestätigt, dass er bei der 3 Städte Rallye nicht mit dem Skoda-Kreisel RE-X1 starten wird - mit den Ladezeiten habe es jedoch nichts zu tun...

Austrian Rallye Legends: Vor Start

ARL nach Shakedown startklar für das Comeback

Die siebente Ausgabe der Austrian Rallye Legends ist bereit für einen spätsommerlicher Rallyetag: Plus: Talkrunde mit Carlsson, Grundel & Baumschlager.