RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Andi Aigner vor WM-Comeback
Speedlife knobi.at

„Bin selbst gespannt, wo ich liegen werde“

Noch fehlen ein paar Geldgeber, doch alller Wahrscheinlichkeit nach gibt Andi Aigner in Kroatien ein WM-Comeback. motorline.cc hat nachgefragt...

Noir Trawniczek

Andi Aigner steht vor einem Comeback in der Rallye-Weltmeisterschaft - dies wurde im Rahmen der Vorstellung des neuen Speedlife knobi.at-Teams bekannt. Der PWRC-Weltmeister 2008 soll beim WM-Lauf in Kroatien (22. bis 25. April) den Skoda Fabia Rally2 pilotieren.

Dass das Feld in der WRC3 bzw. Klasse RC2 sehr stark ist, konnten zuletzt Hermann Neubauer und Johannes Keferböck bei ihren Rallye Monte Carlo-Starts feststellen. Was kann man also von Andi Aigner in der zweitstärksten Fahrzeug-Kategorie erwarten? Aigner: „Das ist eine gute Frage! Ich denke, ein Treffen mit vielen Leuten, mit alten Bekannten. Und das Flair zu spüren von einem WM-Lauf.“

Aber ist ein solcher Zugang tatsächlich ausreichend für einen Ex-Welt- und Europameister? Aigner gibt zu: „Vor vier Jahren hätte ich gesagt, dass ich gewinnen will.“ EIn Vorteil für Aigner. Die Prüfungen in Kroatien sind neu und „auf Schrieb fahren habe ich immer gut können“. Doch sein letzter echter Rallye-Einsatz sei einfach zu lange her, um jetzt eine Siegansage machenzu können, erklärt Aigner: „2019 sind Ilka und ich Vierte beim Rallyesprint Santadomenica geworden. 2017 waren unsere letzten Rally2-Einsätze bei echten Rallyes, denn 2018 fuhr ich viermal mit M1 Autos. Daher bin ich selber sehr gespannt wie wir uns in Kroatien schlagen werden.“ Ein Test vor dem WM-Comeback sei selbstvertsändlich vorgsehen, versicherte Aigner. Noch werden weitere Sponsoren für dieses Projekt gesucht...

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel:

Schicksalstage für den Diesel

Gefährdet die Euro-7-Norm den Selbstzünder?

Die nächste Euro-Norm könnte das Aus für den Verbrennungsmotor bedeuten. Doch die EU arbeitet noch an der Euro-7. Der ADAC stimmt vorsichtig optimistisch, dass moderne Diesel fit sein könnten für die kommenden Abgas-Bestimmungen.

Sind für Geländewagen spezielle Felgen notwendig?

Reifen und Felgen bei Geländewagen – das ist zu beachten

Im Offroadeinsatz gelten ganz andere Regeln, als im asphaltierten Alltag. Heißt das automatisch auch, dass es zwingend eigene Felgen und Reifen braucht? Wir haben mit einem Experten gesprochen und liefern die passenden Antworten.

So fesch ist der Elektro-Roller EK3

Horwin erhält Red Dot Design Award

In Niederösterreich freut man sich über die Auszeichnung der Red Dot Jury. Der EK3 darf nun als "reddot winner 2021" bezeichnet werden.

Kevin Benavides trennt sich von Honda

KTM verpflichtet Dakar-Sieger Benavides

Der aktuelle Dakar-Sieger in der Motorrad-Wertung, Kevin Benavides, wechselt die Fronten und schickt sich im Januar 2022 an, Historisches zu schaffen.