RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Leben am Limit
Foto: Daniel Fessl

Ein Abend zu Ehren von Christof Klausner

In Erinnerung an einen Menschen, der die Liebe zum Rallyesport verkörperte - das Rallyeteam Klausner lädt zu einem gemütlichen Abend mit Freunden von Christof Klausner.

Dort, wo einst der Startschuss für einen begnadeten, weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannten und höchst sympathischen Motorsportler fiel, wird am Donnerstag, den 15. Dezember 2022 ab 19 Uhr ein Abend zu Ehren von Christof Klausner abgehalten.

In der Braucommune Freistadt werden Freunde, Wegbegleiter, erste Sponsoren und frühere Copiloten Geschichten und auch lustige Anekdoten aus dem motorsportlichen Leben mit Christof erzählen.

Martin Passenbrunner, Christofs letzter Copilot, blickt voller Vorfreude auf den Abend: „Es wird ein Rückblick auf Chrissies Rallyeleben, mit schönen Erinnerungen seiner Freunde, erste Unterstützer werden zu Wort kommen, auch einige Rallye-Kollegen werden vor Ort sein. Es soll ein schöner, gemütlicher Abend werden und es sind alle ganz herzlich eingeladen, wir freuen uns schon sehr auf diesen Abend.“

Zu sehen wird es auch Fotos und Videos aus Christofs Rallyeleben geben, die so noch nie gezeigt wurden.

Der Aufbau eines neuen Ur-Quattro ist bereits vorangeschritten - auch dazu gibt es an diesem Abend noch einiges zu berichten.

Im stimmungsvollen Hof der Braucommune Freistadt werden ab 18 Uhr bei einer Punschverkostung historische, aber auch moderne Rallyefahrzeuge zu bewundern sein, die bei der Jännerrallye (5. bis 7. Jänner 2023) starten werden.

Vorgestellt wird auch jenes Klausner Junior Rallyeteam mit David Gebesmair und Simon Schreiner, das bei der neuen Christof Klausner Memorial im Rahmen der Jännerrallye an den Start gehen wird.

Für die Teilnehmer der neuen Christof Klausner Memorial hat das Team Klausner zudem eine Überraschung parat - mehr dazu am 15. Dezember in Freistadt. Durch den Abend führt Reinhard Spitzer, der früherer Moderator der Jännerrallye. Die Veranstaltung ist öffentlich und bei freiem Eintritt. Adresse: Braucommune Freistadt, Brauhausstraße 2, 4240 Freistadt

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Formel-1-Pläne beeinträchtigen andere Programme nicht

Trotz F1-Einstieg: Ford bleibt in der WRC

Tests für die Rallye Schweden: Ott Tänak gewinnt einen nationalen Lauf in Estland - Esapekka Lappi und Katsuta Takamoto stecken bei einer Rallye in Finnland im Schnee

Michael Kogler startet künftig mit einem synthetischen Kraftstoff, der den CO2-Ausstoß um bis zu 90 Prozent reduziert. Wir sprachen mit Teamchef Gottfried Kogler.

Die nächste Station seines WRC-Programms

Ogier in Mexiko wieder am Start

Kurz nach seinem Rekordsieg bei der Rallye Monte Carlo bestätigt Sebastien Ogier, dass er auch bei der Rallye Mexiko, einer seiner Lieblingsrallyes, antreten wird.

WRC Monte-Carlo: Bericht Keferböck

Keferböck/Minor auf dem Masters-Podium!

Johannes Keferböck und Ilka Minor pilotierten bei der schnellen, selektiven Rallye Monte Carlo ihren grün-schwarzen K4 ŠKODA FABIA Rally2 evo souverän auf Platz 3 der WRC2 Masters.

WRC Rallye Monte-Carlo 2022: Bericht nach SP5

Ogier enteilt, Keferböck gut dabei

Sebastien Ogier setzte sich am Freitagmorgen der Rallye Monte-Carlo mit einer Serie von Bestzeiten von seinen Verfolgern ab: Reifenschaden wirft Evans zurück. Keferböck auf Gesamtplatz 29, 16 unter den R2-Teilnehmern und P3 beim WRC2 Masters.

Defekt an der Servolenkung

So reagiert M-Sport auf den WRC-Auftakt

M-Sport musste beim Auftakt der WRC-Saison 2023 in Monte Carlo einen Rückschlag hinnehmen - An beiden Fords gab es Probleme mit der Servolenkung