RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Blaufränkischland Rallye 2022: Nachbericht Silberbauer
Markus Tobisch

M1-Sieg und 15. Gesamt

Es lief gut im Blaufränkischland für den ARC Champion 2021: In der seriennahen Klasse M1 landete das Duo Silberbauer/Kamauf man ganz oben am Treppchen und in der Gesamtwertung war bei 69 Startern ein guter 15. Platz drin. Hier der Bericht des Teams:

Das Siegerauto vom Vorjahr wurde über den Winter komplett revidiert und Raphael startete mit einem Mix aus geschnittenen, weichen Slicks vorne und Regenreifen an der Hinterachse. Diese Wahl erwies sich als gut, wie man an den Zeiten auf den ersten beiden Sonderprüfungen sehen konnte.

Raphael und Co-Pilotin Patricia Kamauf entschieden daraufhin, die nächsten beiden Wertungsprüfungen mit vier Slicks zu fahren. Das war aufgrund der winterlichen Witterung zu viel Risiko und die Zeiten wurden schlechter.

Nach dem Mittagsservice wurden sodann Regenreifen montiert, und das Rallyetalent aus Königsbrunn/Wagram konnte sich mit einer beherzten, aber sicheren Fahrweise immer mehr nach vorne arbeiten.

Nach 8 Sonderprüfungen (90 km) in der Rotweingegend um Deutschkreutz endete für das Rallyeteam Silberbauer die Blaufränkischland Rallye 2022 mit einem Sieg in der seriennahen Klasse M1, einem sensationellen 2. Platz in der Austrian Rally Challenge und einem großartigen 15. Gesamtrang bei 69 Startern.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Erinnerungen eines Sportreporters

Hunger nach Erfolg

Aus der Feder von Peter Klein, hier ein weiteres Kapitel im spannenden Rückblick auf die Geschichte und Karriere von Manfred Stohl und Achim Mörtl ...

Gottfried Kogler spricht Klartext

Restart mittags: Wirklich völlig unmöglich?

Gottfried Kogler als engagierter AMF-Fahrervertrteter - unter anderem kämpft er für den in der Szene schon ewig ersehnten Wunsch nach einem Restart mittags...

Der fünfte Rallye-Staatsmeisterschaftslauf vom 14. bis 16. Juli in der Oststeiermark soll auch heuer zur gelungenen Kombination aus professioneller Organisation und sportlicher Einzigartigkeit werden.

Rallye St Veit: Bericht Manuel Kurz

Life is just a rodeo

Nach Außen hin war das Problem kaum sichtbar, aber letztendlich sorgte es dennoch für einen unvermeidlichen Stillstand bei Manuel Kurz und Tobias Zörweg.

Mauthausener behauptet unangefochten die Spitze

Rallye St Veit: Bericht Simon Wagner

Mit fast 2 Minuten Vorsprung und einer erneut maximalen Punkteausbeute setzten Simon Wagner und Gerald Winter ihre Siegesserie in der Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft 2022 fort.

Rallye St Veit: Bericht Schindelegger

Der Siegeszug rollt. Station 5: Rallye St. Veit

Der Siegeszug des Rallyeteam Schindelegger geht auch in Kärnten weiter. Eine perfekte Vorstellung lässt der historischen Konkurrenz keine Chance und sorgt für Gesamtsiege in der Staatsmeisterschaft und der Austrian Rallye Challenge Historic.