RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Jos Verstappen: WRC-Debüt mit 50 Jos Verstappen wird in Belgien in der Rallye-WM antreten
Motorsport Images

Jos Verstappen: WRC-Debüt mit 50 Jahren bei der Ypern-Rallye!

Der frühere Formel-1-Pilot Jos Verstappen wird im August bei der Ypern-Rallye in Belgien erstmals in der Rallye-Weltmeisterschaft antreten

Jos Verstappen, führerer Formel-1-Pilot und Vater des amtierenden Formel-1-Weltmeisters Max Verstappen, wird bei der Ypren-Rallye in Belgien (18. bis 21. August) sein Debüt in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) geben. Der 50-Jährige wird bei der Asphalt-Rallye einen Citroen C3 Rally2 fahren. Beifahrer wird sein Landsmann Harm van Koppen sein.

Verstappen, der im Laufe seiner Formel-1-Karriere für die Teams Benetton, Simtek, Footwork, Tyrrell, Stewart, Arrows und Minardi bei 106 Rennen an den Start gegangen war, hat sich in diesem Jahr verstärkt dem Rallyesport zugewandt.

Im Februar war er erstmals in der belgischen Rallye-Meisterschaft angetreten und hat dort vier Rallyes absolviert. Sein bisher bestes Resultat war dabei ein zweiter Platz bei der Rallye Station Le Seau Monteburg im Mai.

In Ypern stellt sich der Niederländer, der 2012 bei der Rallye Dakar gestartet war, der Konkurrenz von nicht weniger als 36 Crews mit Rally2-Autos, die damit fast die Hälfte des 88 Fahrzeuge starken Feldes ausmachen.

In der WRC-Top-Klasse der Rally1-Boliden sind zehn Autos gemeldet. Für Toyota wird im dritten Auto des Werksteams Esapekka Lappi zum Einsatz kommen, bei Hyundai Oliver Solberg. M-Sport tritt in Belgien lediglich mit den drei Stammfahrern Craig Breen, Gus Greensmith und Adrien Fourmaux an.

Motorsport-Total.com

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Ott Tänak bezwingt die Lokalmatadore

WRC Rallye Finnland 2022: Tänak gewinnt

Ott Tänak feiert bei der Rallye Finnland seinen zweiten Saisonsieg in der WRC - Kalle Rovanperä baut mit Rang zwei WM-Führung weiter aus

Nachgefragt bei Willi Singer

Aspang-Ersatzrallye unwahrscheinlich

Wird es eine Ersatzrallye für die abgesagte Aspang-Rallye geben? Wir haben nachgefragt beim Vorsitzenden der AMF-Rallyekommission, Willi Singer.

Schon am Ende des Jahres 2022 möchte die WRC ihre Pläne für die Zukunft der Meisterschaft bekanntgeben - Zuvor wurden Gespräche mit den Marken geführt.

Nicht wettbewerbsfähig durch fundamentale Probleme - noch

So möchte Hyundai den i20 N WRC retten

Hyundai hat massive Probleme mit seinem neuen Rally1-Boliden - Dennoch haben die Koreaner erste Lösungsansätze entwickelt, um den i20 n WRC zu retten.

Rallye Weiz: Bericht Nothdurfter

Sierra Styria

Technisch ging zwar nicht hundertprozentig alles glatt, doch dank des tollen fahrerischen Einsatzes schlugen sich Alois Nothdurfter und Andreas Bartel bei der Rallye Weiz 2022 sehr achtbar.

Toyota über den 2021er-Prototyp des GR Yaris WRC

Das Auto, das zu gut für die WRC gewesen wäre

Toyota hat erstmals den Prototyp eines geplanten WRC-Autos für die Saison 2021 gezeigt, vom dem das Team selbst sagt: War vielleicht gut, dass er niemals kam