Rallye

Inhalt

Rallye-EM: News

EM-Kalender 2018 umfasst acht Rallyes

Die Rallye-EM wird auch 2018 aus acht Veranstaltungen bestehen; in Polen wird die Rzeszów-Rallye vom bisherigen WM-Lauf abgelöst.

Der Motorsportweltrat der FIA hat in Paris den Kalender der Rallye-EM abgesegnet. Auch 2018 wird diese acht Veranstaltungen umfassen, wobei der Kalender weitgehend gleich bleibt. Fünf Läufe werden auf Schotter ausgetragen, die restlichen drei auf Asphalt. Mit Ausnahme der Akropolis-Rallye sind alle Termine schon fix, mit dem Veranstalter in Griechenland muss noch ein Vertrag unterzeichnet werden.

Los geht es Ende März auf den Azoren, Anfang Mai stehen die Kanaren auf dem Programm. Die "Akropolis" ist für Anfang Juni geplant. Anschließend steht mit Zypern eine weitere Insel auf dem EM-Kalender. Dann folgen die beiden Asphaltrallyes rund um Rom sowie in der Tschechischen Republik. Die Saison geht schließlich mit den Schotterläufen in Polen und Lettland zu Ende, wobei in Polen nicht mehr die Rzeszów-Rallye zur EM zählt, sondern die bisherige Polen-Rallye rund um Mikołajki, die ihren WM-Status verloren hat.

Wie bisher zählen in der Topklasse ERC die sechs besten Ergebnisse für die Meisterschaft. Eine Änderung gibt es in der ERC2-Kategorie für seriennahe Fahrzeuge: Um die Kosten zu senken, zählen nur noch die besten vier Resultate zur Gesamtwertung; davon erhoffen sich FIA und Veranstalter Eurosport Events endlich mehr Teilnehmer. Mit Ausnahme von Zypern und Griechenland sind alle Veranstaltungen Teil der Junioren-EM für Fahrer unter 27.

Drucken

Härtetest ERWISCHT: neuer BMW 3er

Dank weniger Gewicht und eines komplett neuen Fahrwerks soll der neue 3er BMW noch dynamischer ums Eck gehen als der Vorgänger.

Nunc est bibendum 120 Jahre Michelin-Männchen "Bibendum"

Eines der bekanntesten Markenzeichen feiert 120. Geburtstag: Bibendum, das Michelin-Männchen, dessen Aussehen immer wieder modernisiert wurde.

Formel 1: News Button: "Alonso mit 95 noch Rennfahrer!"

Fernando Alonsos Ex-Teamkollege Jenson Button wundert sich über dessen Abschied, findet ein Comeback über die Hintertür aber durchaus realistisch.

Rallycross-ÖM: Greinbach II Gigantisches Starterfeld bei Zonenlauf

Der Zonenlauf am 25. und 26. August bricht alle Rekorde: Zusammen mit dem ungarischen Verband konnte ein Nennrekord erzielt werden.