Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rally Vyškov 2019

Rigler/Heigl holen achten Gesamtplatz

116 Teams starteten am Samstag bei der östlich von Brünn stattfindenden Rally Vyškov, darunter auch Gerald Rigler und Jürgen Heigl.

Foto: Jürgen Heigl

Die beiden Mühlviertler gingen mit einem Ford Fiesta R5 an den Start. In der Tschechischen Republik ist die Dichte an solchen topmodernen R5-Fahrzeugen besonders hoch, insgesamt gingen zwölf davon an den Start. Zu Beginn gab es Probleme, ein für diese Strecke passendes Setup zu finden. Man musste immer wieder Einstellungen verändern, bis dann alles soweit abgestimmt war.

Vor der letzten Sonderprüfung lagen die beiden Mühlviertler auf dem guten siebenten Gesamtrang. Leider war man beim Anbremsen auf eine Schikane etwas spät dran, weshalb Rigler den Ford Fiesta R5 nicht ordnungsgemäß durch diese wuchtete, was von der Rallyeleitung im Nachhinein mit einer Zeitstrafe von einer halben Minute geahndet wurde. Rigler und Heigl rutschten somit noch auf den achten Gesamtplatz zurück.

"Die selektiven Prüfungen hatten es wieder in sich – gespickt mit Sprüngen und Wasserdurchfahrten und den zahlreichen rallyeverrückten tschechischen Fans, kommt man hier voll auf seine Kosten. Ein Podestplatz war für uns hier außer Reichweite, da waren unsere tschechischen Freunde einfach zu stark. Spaß war genug dabei, und das Auto funktioniert jetzt auch für die Perger Mühlstein-Rallye, unsere Heimrallye in drei Wochen", so Rigler.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Bilder aus Korea; technische Details fehlen

Kia Stinger Facelift enthüllt

Der Kia Stinger bekommt eine Frischzellenkur verpasst. Wie auf den ersten Bildern aus Korea zu sehen ist, wurde dabei sein schickes Äußeres nur zurückhaltend überarbeitet, innen da und dort weiter aufgewertet.

40 Jahre Panda im Video-Schnelldurchlauf

Happy Birthday Fiat Panda!

Zum 40. Geburtstag des Fiat Panda erläutert Luca Napolitano, Head of EMEA Fiat & Abarth Brands, gemeinsam mit Spezialisten aus verschiedenen Bereichen die Erfolgsgeheimnisse des sympathischen Tausendsassas.

Wohin führt der Weg?

Die Zukunft des Motorsportes

Ausgebremst hat die Corona-Pandemie den Sport weltweit. Fehlende Einnahmen aus Sponsoring und dem Ticketverkauf setzt den Teams zu, ganz gleich in welcher Sportart sie unterwegs sind. In der Formel 1 und anderen Motorsportarten kommt ein weiteres Problem hinzu: Es fehlt an einer sportlichen Perspektive.

Fit für jedes Gelände

Moto Guzzi V85 TT – im Test

Mit der V85 TT hat Moto Guzzi eine klassische Reise-Enduro gebaut, die in der Mittelklasse bestehen soll, wir haben ihr im Test näher auf den Zahn gefühlt.