Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Codemasters erhält ab 2023 WRC-Lizenz

WRC: Fünf-Jahres-Vertrag mit Codemasters

Die britischen Rennspiel-Experten haben den Zuschlag für die offizielle WRC-Lizenz erhalten. Mindestens zwischen 2023 und 2027 kommen die offiziellen Games zur FIA World Rally Championship also von Codemasters.

Johannes Posch

Wie Gamesindustry.biz meldet, haben sich die Macher der offiziellen Formel 1-Titel (seit 2009) nun die zweite, große FIA-Lizenz gesichert - die der WRC nämlich. Während aktuell noch die französischen Entwickler von Kylotonn die passenden Spiele liefern dürfen (ihr nächster Titel, WRC 9, erscheint nach aktuellen Plänen am 3. September 2020 für PS4, Xbox One und PC), dürfen sich die Briten ab 2023 wieder damit brüsten, die offiziellen WRC-Games zu machen.

Moment: wieder?! Ja, genau. Codemasters besaß besagte Lizenz bereits. 2002 nämlich, wo sie sie für Colin McRae Rally 3 nutzten. Danach schnappte sich Sony die WRC-Rechte und übergab das staubige Zepter an die Evolution-Studios, womit die lizenzierte Rallye-Hatz für einige Jahre Playstation-exklusiv wurde. 2010 startete dann die aktuell eben bei Teil 9 angelangte und wieder für alle gängigen Plattformen ausgelegte WRC-Serie; anfänglich entwickelt von Milestone und vertrieben von Black Bean Games, heute mit Publisher Bigben Interactive und eben aus der Feder von Kylotonn.

Wie Kenner sicherlich wissen, hat Codemasters bereits reichlich Erfahrung im Rallye-Genre. Nach der Colin McRae Rallye-Serie sorgten sie mit dem realistischen "Dirt Rallye"-Titeln sowie dem eher auf unkomplizierten Spaß ausgelegten "DiRT"-Serie regelmäßig für spielerisch erstklassige Rallye-Games. Ihr nächstes Projekt, DiRT 5, wird noch Ende des Jahres erscheinen - wohl auch schon für die Playstation 5 und Xbox Series X - aber freilich noch nicht von der Lizenz profitieren. Auch das Team, das für die realistischen Titel verantwortlich ist, hat bereits ein neues Projekt am Start, das noch vor dem Launch des ersten WRC-Titels erfolgen wird. Fans der Codemasters-Titel müssen also nicht befürchten, nun bis März 2024 (da endet das Fiskaljahr 2023, innerhalb dessen besagter Lizenz-Titel erscheinen soll) auf dem Trockenen sitzen zu müssen.

Weitere Artikel

Spanische Milliarden

Seat: Investitionen in die Zukunft

Die Marke, die sich schon seit Jahren mit besonders jungen Kunden hervortut, will noch innovativer, nachhaltiger und nebenbei auch stärker werden.

Das dritte Freie Training zum Grand Prix der Steiermark musste wegen heftiger Regenfälle abgesagt werden - Hoffnung auf Besserung für das Qualifying

Start frei auf dem Salzburgring

Drexler Formel Drei Cup Opening 2020

Auch 2020 findet man die passenden Antworten, wie man kostengünstig in den Formelsport einsteigen in der Serie, die ihren eigentlichen Ursprung 1992 im Austria Formel 3 Cup hat.

Berufsschüler bauen eigenes Drift-Trike

Berufsschüler bauen eigenes Drift-Trike

Das fertige Gefährt ist nun bei der Wolfgang Denzel Auto AG in Wien-Erdberg zu sehen. Anschließend soll es versteigert werden.