RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Rallye-ÖM: Jänner-Rallye

Je rutschiger, desto besser

Markus Benes geht mit neuem Co-Pilot Werner Punschart in die Saison 2003, bei der Jänner-Rallye startet der Niederösterreicher in der Gr.A.

Wie bei vielen anderen Fahrern, gibt es auch bei Markus Benes aus Biedermannsdorf bei Mödling für die kommende Saison einige Änderungen zu vermerken. 2002 erreichte er bei der Jännerrallye trotz Getriebeschaden den 3. Platz in der Gruppe H. Bei der heurigen Jännerrallye fährt er mit seinem Mazda 323 Turbo 4WD in der Gruppe A.

Gleichzeitig bedeutet die Jännerrallye 2003 auch den Saisonauftakt für ein neues Cockpit-Team: Werner Punschart wird das gesamte Rallye-Jahr 2003 mit Markus Benes bestreiten. Der Kärntner Werner Punschart verfügt bereits über jahrelange Erfahrung als Copilot. Die letzten 2 Jahre fuhr er an der Seite von Christian Riegler, dem Lancia-Delta-Integrale-Piloten, des öfteren auf's Stockerl.

Beide freuen sich schon sehr auf den ersten gemeinsamen Einsatz und hoffen natürlich wie alle auf viel Schnee, der die Jännerrallye erst zu einer richtigen Winterrallye macht.

Markus Benes: "Die Jännerrallye zählt zu meinen Lieblingsrallyes - das Driften auf Schnee und Eis ist fast wie ein Ballettanz! Da ich ein großer Fan von rutschiger Unterlage bin, werde ich heuer auch einige reine Schotter-Rallyes, z.B. in Italien fahren. Wie heisst es so schön: Nur daquer ist man wer!"

News aus anderen Motorline-Channels:

Rallye-ÖM: Jänner-Rallye

Weitere Artikel:

Satte acht Galerien aus Deutschland

3-Städte Rallye: Die besten Bilder

Vom Shakedown bis zum spannenden Finale. Euch erwarten ganze acht Galerien voller erstklassiger Fotos direkt von der 3-Städte-Rallye in Deutschland.

Überraschender erster Vergleich von Thierry Neuville

Neuville: Rally1-Auto wie Formel E auf Schotter

Thierry Neuville ist sich sicher: Die neuen Rally1-Autos werden sich anders steuern lassen als die Vorgängermodelle - Der Belgier vergleicht sie mit Formel-E-Autos.

Trotz Bewährung keine WRC-Sperre

Erneuter Verkehrsverstoß von Ogier in Spanien

Rechts überholt und Polizeibeamte ignoriert: Sebastien Ogier wird bei der Rallye Spanien im Straßenverkehr auffällig, entgeht trotz Bewährung aber einer Rennsperre.

Nach einer Reihe von WP-Bestzeiten führt Thierry Neuville die Rallye Spanien vor dem Schlusstag deutlich an: Ogier kämpft gegen Sordo um Rang drei

3-Städte Rallye: Vorschau Mayer

Der Gießhübler greift wieder an

Der junge Niederösterreicher Daniel Mayer pilotiert mit Co-Pilot Jürgen Klinger am Wochenende bei der 3-Städte-Rallye in Bayern seinen Peugeot 208 R2, will sich nach der längeren Pause langsam aber kontinuierlich ans Limit heranarbeiten.