RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Viele Premieren für Christian Lippitsch!

Für das oberösterreichische Team Christian Lippitsch/Jürgen Klinger findet die richtige weihnachtliche Bescherung am ersten Jännerwochenende statt.

Dann gibt’s für die Beiden den Startschuss zur österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft in der Gruppe N im Rahmen der IQ-Jänner-Rallye 2005.

Der Welser Christian Lippitsch fiebert seiner Premiere im Mitsubishi Evo VI bei der IQ-Jänner-Rallye entgegen. Zwar gab es im Jahr 2002 bereits einen Einsatz mit einem Allrad getriebenen Fahrzeug, durch einen unglücklichen technischen Defekt wurde aber eine Top-Ten-Platzierung vereitelt.

„Die beiden Jahre im VW Golf KitCar brachten sehr viel an Erfahrung, das möchten wir heuer in der Gruppe-N-Staatsmeisterschaft umsetzen!“ Der Umstieg vom frontgetriebenen Diesel KitCar auf den 280 PS starken Mitsubishi wird nicht einfach, gerade auf Schnee wäre Erfahrung wichtig. Auch der Beifahrer wurde für die kommende Saison gewechselt: Der Kirchdorfer Jürgen Klinger ersetzt Gerry Pöschl am heißen Sitz. Deshalb sehen sich die beiden Oberösterreicher auch als krasse Außenseiter. Bei insgesamt 38 Autos in der seriennahen Klasse wäre eine Platzierung in den Punkterängen schon ein kleines Wunder.

Lippitsch wird sich während der ersten Sonderprüfungen so richtig an sein neues Einsatzgerät gewöhnen können. Das von Wallenwein Motorsport (Stuttgart) betreute Fahrzeug kommt erst am Mittwoch vor der Rallye, es bleiben nur wenige Testkilometer im Zuge der Test-Sonderprüfung vor dem Start. Das Zusammenspiel mit dem neuen Co-Piloten Jürgen Klinger wird allerdings schon während der Besichtigung ab 2. Jänner erprobt werden. „Bei meinem neuen Co-Piloten sehe ich aber das geringste Problem. Eher werden wir mit Auto und Schnee kämpfen, falls einer kommt“, so Christian Lippitsch abschließend.

Geplant sind insgesamt 8 Einsätze in der österreichischen Rallye Meisterschaft, darunter auch das Heimspiel des oberösterreichischen Teams, die Dunlop-Pyhrn Eisenwurzen Rallye.

Vorschau Böhm Vorschau Böhm Vorschau Red Bull Junioren Vorschau Red Bull Junioren

News aus anderen Motorline-Channels:

Rallye-ÖM: IQ-Jänner-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Johannes Keferböck und Ilka Minor konnten Platz sieben der WRC3 erringen - für den Oberösterreicher war es ein erkenntnisreiches Abenteuer auf selektiven Sonderprüfungen...

Johannes Keferböck und Ilka Minor liegen nach einem selektiven Freitag auf Platz 7 der WRC3, als bestplatzierte Österreicher.

Mit vier erneut anspruchsvollen Prüfungen wurde die Rally Croatia am Sonntagvormittag abgeschlossen - Johannes Keferböck und Ilka Minor wollten Platz 7 der WRC3 nicht aufs Spiel setzen.

Achim Mörtl versucht die Frage zu beantworten, ob es österreichische Top-Stars im Rallyesport geben kann und was es abseits des Talents dazu braucht, um ein solcher zu werden.

Rallye Italien auf Sardinien vom 3. bis 6. Juni

Oliver Solberg wieder im Hyundai i20 Coupe WRC

Nach seinem famosen Einstand bei der Arktis-Rallye in Finnland kehrt der 19-jährige Oliver Solberg für die Rallye Italien ans Steuer des Weltmeisterautos zurück.

WRC Rallye Kroatien: Nach Tag 3 (SP12)

Spannender Dreikampf um den Sieg - Ogier führt

Sebastien Ogier führt - doch Elfyn Evans und Thierry Neuville sitzen ihm im Nacken. Keferböck und Raith auf P7 und 8 der WRC3...