RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rallye-ÖM: IQ-Jänner-Rallye

Null-Nummer

Toto Wolff konnte im Mühlviertel keine Punkte erobern, trotzdem war der Wiener mit seinem erst dritten Rallye-Einsatz im Gruppe-N-Mitsubishi zufrieden.

Nicht nach Wunsch verlief für Toto Wolff der Saisonstart in der österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft: Der 32jährige Wiener schied am ersten Tag der IQ-Jänner-Rallye auf SP3 nach einem Ausritt aus, konnte heute wieder starten, hatte aber erneut Probleme und verlässt Freistadt ohne Meisterschaftspunkte.

„Genau das wollte ich vermeiden – gestern war es mein Fehler – da wollte ich einfach zu viel – heute hat mir die Technik (auf SP 16 löste sich ein Turboschlauch – der Defekt kostete über 7 Minuten) einen Streich gespielt. Dadurch ist auch die Enttäuschung bei uns im Team sehr groß“, sagt Toto, der den heutigen Tag mit Co-Pilot Gery Pöschl und seinem Mitsubishi Evo VIII zu Ende fuhr und im Ziel meinte: „Ich habe hier sehr, sehr viel gelernt, habe erstmals so richtig gesehen, wie viele Dinge man bei so schwierigen Verhältnissen beachten muss.“

Wolff kann auch weitere positive Erkenntnisse aus dem Mühlviertel mitnehmen: Er bot auf den ersten beiden Prüfungen des heutigen Tages eine tadellose Leistung – mit Platz 13 gesamt und Rang 6 in der Gruppe N auf SP 13 stellte er einmal mehr sein (Rallye)-Talent unter Beweis: „Ja, das Potential ist sicher vorhanden. Jetzt muss ich nur noch versuchen, auch die nötige Konstanz zu erreichen. Dann bin ich mir ganz sicher, dass ich in der Gruppe N mitfighten kann.“

Aufgrund des „Nullers“ in Freistadt wird Toto Wolff aller Voraussicht nach auf einen Start bei der Sumava-Rallye verzichten: „Wir haben zwar für den Wintercup genannt. Aber ein Start macht jetzt nicht viel Sinn. Zum einen, weil wir in der Cupwertung chancenlos sind, zum anderen, weil es mir in Hinblick auf die weitere Meisterschaftssaison nichts hilft, eine Rallye auf Schnee zu bestreiten.“

Bericht Red Bull Junioren Bericht Red Bull Junioren Bericht Harrach Bericht Harrach

Rallye-ÖM: IQ-Jänner-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Schicksalstage für den Diesel

Gefährdet die Euro-7-Norm den Selbstzünder?

Die nächste Euro-Norm könnte das Aus für den Verbrennungsmotor bedeuten. Doch die EU arbeitet noch an der Euro-7. Der ADAC stimmt vorsichtig optimistisch, dass moderne Diesel fit sein könnten für die kommenden Abgas-Bestimmungen.

Sind für Geländewagen spezielle Felgen notwendig?

Reifen und Felgen bei Geländewagen – das ist zu beachten

Im Offroadeinsatz gelten ganz andere Regeln, als im asphaltierten Alltag. Heißt das automatisch auch, dass es zwingend eigene Felgen und Reifen braucht? Wir haben mit einem Experten gesprochen und liefern die passenden Antworten.

Für den D-Max steht nun ein lässiges Topmodell bereit

Neue Vielfalt beim Pick-up von Isuzu

Mit dem V-Cross zeigt Isuzu deutlich, dass der D-Max nicht nur als Arbeitstier eingesetzt werden kann. Zur Ausstattung gehören Lederdetails, ein 9-Zoll-Infotainment und Kotflügelverbreiterungen.

Edition zum 75. Geburtstag der Vespa

Das ist die neue Vespa 75th

Wer kennt es nicht, das scharfe Summen der Vespa? Das motorisierte kleine Zweirad wird 75 Jahre alt, und der Hersteller feiert das Jubiläum mit einer Sonderedition. Nur im Jubiläumsjahr 2021 produziert, präsentieren sich die Modelle Vespa Primavera und Vespa GTS als exklusive Special Edition "Vespa 75th".