RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Schneebergland-Rallye

...dann kommt auch noch Pech dazu

Für das Rallyeteam Jakubowics/Hablecker war auf der Sonderprüfung Bieglhof Schluss. Somit war auch der sichere Klassensieg futsch.

Am vergangenen Wochenende stand der 5.Lauf zur heimischen Rallyestaatsmeisterschaft in Rohr am Gebirge auf dem Programm. Nach dem Ausfall im Wechselland, durch einen Unfall, wurde das Auto in den letzten Wochen durch das Team generalsaniert und so stand dem Schotterspektakel im Schneebergland nichts im Weg. Das erklärte Ziel war auch bei dieser Rallye der Klassensieg im Rallyepokal Div.P1.

Schnell wurde das Vertrauen ins Auto wieder gefunden und wir fuhren von Beginn an ein gutes Tempo allerdings mit entsprechenden Reserven, da der lose Untergrund für den Fahrer immer noch ziemliches Neuland ist. Der erste Tag konnte dann mit einem 26.Platz und der überlegen Klassenführung abgeschlossen werden. Allerdings begann die Rallye am Samstag-Mittag erst so richtig mit der längsten und anspruchvollsten Sonderprüfung der ganzen Saison. Bis dahin lief alles wie am Schnürchen und wir fuhren auch am Vormittag solide Zeiten und konnten unsere Führung in unserer Klasse weiter ausbauen. Doch auf der vorletzten Sonderprüfung der Rallye der Monsterprüfung von Bieglhof wurden die extremen Verhältnisse unserem Auto zu Verhängnis. Zuerst verabschiedete sich der hintere Stoßdämpfer und einige Kurven später sprang der Zahnriemen aufgrund der extremem Schläge um einen Zahn und somit war die Rallye für uns vorbei.

Somit musste man ohne Punkte das Schneebergland verlassen und mit viel Arbeit im Gepäck die Heimreise antreten.
„Ja anscheinend haben wir jetzt im Moment das Glück nicht auf unserer Seite. Der zweite Ausfall in Serie macht uns das Erreichen des Saisonzieles natürlich nicht leichter. Wir werden uns jetzt einmal anschauen was mit dem Motor ist und hoffen dann allerdings in Weiz wieder an den Start gehen zu können, wenn der Motor nicht zu stark beschädigt ist.“ so Martin Jakubowics

Bericht Tasch-Rallye-Team Bericht Tasch-Rallye-Team Bericht Raith Bericht Raith

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

ORM: Schneebergland-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Johannes Keferböck und Ilka Minor konnten Platz sieben der WRC3 erringen - für den Oberösterreicher war es ein erkenntnisreiches Abenteuer auf selektiven Sonderprüfungen...

Mit vier erneut anspruchsvollen Prüfungen wurde die Rally Croatia am Sonntagvormittag abgeschlossen - Johannes Keferböck und Ilka Minor wollten Platz 7 der WRC3 nicht aufs Spiel setzen.

2WD Rallye-Staatsmeisterschaft 2021

Mit 170 km/h durchs Mühlviertel

Vergangenes Wochenende durfte der Rallyepilot aus Ottenschlag im Mühlkreis endlich wieder ins Gas steigen. Nach über einem Jahr Pause.

In einem dramatischen Finale fängt Sebastien Ogier seinen Teamkollegen Elfyn Evans ab - Keferböck und Raith holen WRC3-Punkte

Klassensieg für Schindelegger bei Rally Piancavallo

Sensationelles Ergebnis für Waldviertler Rallyeteam

Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen, das Lukas und Helmut Schindelegger bei der Rally Piancavallo einfuhren, die somit auch den Gesamtsieg des Alpe Adria Rallye Cups für sich entscheiden konnten.

Hybrid und nachhaltiger Kraftstoff

WRC macht 2022 großen Technologieschritt

Die Rally1-Autos werden in der Rallye-WM ab 2022 nicht nur Hybridantriebe haben, sondern auch nachhaltigen Kraftstoff beim Verbrennungsmotor verwenden.