RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Schneebergland-Rallye Raimund Baumschlager, Thomas Zeltner, Skoda Fabia R5, Schneebergland, Shakedown, 2015

Erster Sieg schon vor dem Start

Raimund Baumschlager hat vor der Schneebergland-Rallye getestet; Fahrer, Co-Pilot Zeltner und Auto sind bestens auf den Lauf vorbereitet.

Fotost: Harald Illmer

Mit einem Testtag eröffnete Raimund Baumschlager seine Vorbereitungen auf die Schneebergland-Rallye, den fünften Lauf zur österreichischen Meisterschaft 2015, die am Freitag um 13:30 Uhr in Rohr im Gebirge gestartet wird. Thomas Zeltner war nach seinem Herzinfarkt im März wieder mit von der Partie.

Er war vom neuen Škoda Fabia R5 hellauf begeistert: "Das Auto ist ein Hammer, es macht richtig Spaß. Beim Fahren merkst du gar nicht, wie schnell der R5 wirklich ist. Erst, wenn du auf die Ecken zukommst, kriegst du mit, was da wirklich los ist. Mit meiner Gesundheit passt alles, ich freu mich schon sehr auf die Rallye."

Auch Raimund Baumschlager war äußerst zufrieden: "Der Test ist so verlaufen, wie ich es mir vorgestellt habe. Alles perfekt! Thomas war bei der Arbeit genauso, wie wenn nichts gewesen wäre, und das freut mich besonders. Die Gesundheit steht über allem. Das ist ein Sieg für uns, noch bevor die Rallye begonnen hat. Daher gehen wir voller Freude und mit besonderer Motivation ins Training und am Freitag dann ins Rennen."

Das Starterfeld Das Starterfeld Vorschau Baumschlager Vorschau Baumschlager

News aus anderen Motorline-Channels:

ORM: Schneebergland-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Viele Rallye-Fans kennen Peter Klein als DIE Stimme des Rallyesports im ORF, begonnen hat er seine Karriere unter anderem als Assistent des legendären Heinz Prüller, der am 30. April 2021 seinen 80. Geburtstag feiert.

Die M-Sport-Ford-Ingenieure arbeiten hart am Rally1-Auto für die WRC-Saison 2021. Bisher habe das Team mit dem Hybridauto gute Fortschritte erzielt.

Ausrutscher zerstört Top-Ergebnis

Rallye Team Kramer bei WM-Lauf in Kroatien

Das Rallye Team Kramer ging dieses Jahr bei dem WRC-Lauf in Kroatien an den Start und kam mit gemischten Gefühlen wieder nach Hause.

Verzicht auf Serienkarosserie bietet Möglichkeiten

M-Sport: Entscheidung über nächstes WRC-Modell noch offen

M-Sport verrät noch nicht, ob das neue Rally1-Auto ein Ford Fiesta oder ein anderes Modell sein soll – Entwicklung bei Hyundai trotz spätem Start im Zeitplan.

Speed was okay, but the corner was too tight

Dunner und Minor bei Rallye Piancavallo

Was vielversprechend begann, endete leider dramatisch am Eingang einer unscheinbaren Kurve. Das Team Dunner und Minor auf Skoda Fabia schlug sich am Wochenende in Italien dennoch mehr als beachtlich.

2WD Rallye-Staatsmeisterschaft 2021

Mit 170 km/h durchs Mühlviertel

Vergangenes Wochenende durfte der Rallyepilot aus Ottenschlag im Mühlkreis endlich wieder ins Gas steigen. Nach über einem Jahr Pause.