Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ÖRM: "Rallye W4"

Pröglhöf Racing holt zum 3. Streich aus

Luca Pröglhöf, Sieger des Racing Rookie Bewerbs, bestreitet bei der Rallye W4 seinen 3. Lauf, denn: "Richtiges Rallyefahren passiert auf Schotter".

Foto: Pressfoto.at/Markus Tobisch

Einerseits ist es Teil der Bestimmungen für den Sieger des Racing Rookie Bewerbs 3 Rallyes zu bestreiten, andererseits ist Luca Pröglhöf ohnehin der Meinung, dass richtiges Rallyefahren auf Schotter passiert. Somit war die Entscheidung, kommendes Wochenende bei der Rallye W4, rund um die Stadt Horn / Fuglau im Waldviertel an den Start zu gehen relativ klar.

Um den Ford Fiesta ST dafür vorzubereiten, waren viele Arbeitsstunden nötig. Immerhin musste ein neues Fahrwerk angeschafft werden, um den holprigen Schotterpisten standzuhalten. Gemeinsam mit Dullinger Fahrwerkstechnik wurde eine gute Lösung gefunden, die samt den neuen Pirelli Schotterreifen vergangenen Sonntag einem gründlichen Test unterzogen wurde. Das Ergebnis ist erfreulich – das KW Fahrwerk ist top, bei den Reifen konnte Erfahrung gesammelt werden.

Sportlich stehen eine Top-Platzierung bei den zweiradgetriebenen Fahrzeugen, sowie eine gute Platzierung im Gesamtklassement im Fokus. Zuletzt konnte Pröglhöf mit dem 14. Gesamtplatz bei der Niederösterreich Rallye durchaus überraschen. Auf losem Untergrund ist der große Leistungsunterschied zu den R2-Fahrzeugen nicht ganz so spürbar wie auf Asphalt, somit wird versucht, diese ein wenig zu ärgern.

„Danke an das ganze Team und unsere Unterstützer – allen voran diesmal Günter Dullinger. Wir haben viele Stunden in der Werkstatt verbracht, ich werde versuchen, uns mit einem erneuten Top-Ergebnis zu belohnen. Nach dem Test bin ich jetzt richtig heiß auf die Schottersonderprüfungen der Rallye W4“, berichtet Luca Pröglhöf.

Vorschau Lieb Vorschau Lieb Vorschau Race Rent Austria Vorschau Race Rent Austria

Ähnliche Themen:

ÖRM: "Rallye W4"

Weitere Artikel

Himmlisch schön und höllisch schnell

50 Jahre Toyota Celica: Ein Rückblick

Globale Bestseller, WRC-Champions und schlichtweg bildschöne Coupés mit absolutem Ikonen-Charakter. Die Geschichte der Toyota Celica ist eine bewegte und spannende gleichermaßen.

Harte Konsequenzen nach Abts E-Sport-Betrug

Nach Skandal: Audi suspendiert Daniel Abt

Audi hat auf den Sim-Racing-Skandal um Formel-E-Pilot Daniel Abt reagiert und den Deutschen mit sofortiger Wirkung suspendiert - Rückkehr ins Auto unwahrscheinlich.

Technik und Recht: Das müsst ihr wissen

Neue Räder am Auto montieren und eintragen

Nichts verbessert das Auftreten eines Autos so schnell und nachhaltig wie ein neuer Satz Räder. Wer dabei aber auf der sicheren Seite bleiben will sollte sich mit dem Fachvokabular auskennen und die Zusammenhänge verstehen.

Auf großem Fuß durch die Eis-Wüste

Nichts kann den Hilux stoppen

Vor genau zehn Jahren begibt sich der Toyota Hilux durch die Antarktis - das perfekte Expeditions-Terrain für Auto-Tester, die aufs Ganze gehen.