Service

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Neue Pickerl wo hin der Fahrer schaut

Die neuen Maut-Vignetten sind da

Die 2019er Maut-Vignetten für Österreich, Schweiz und Tschechien oder in Slowenien sind nur noch bis Freitag, den 31. Januar 2020, gültig. Ab 1. Februar werden ausschließlich die neuen Vignetten für 2020 anerkannt.

Wer keine gültige Vignette vorweisen kann oder sie nicht korrekt an der Windschutzscheibe befestigt hat, muss mit zum Teil empfindlichen Geldbußen rechnen. So können in Slowenien bis zu 500 Euro fällig werden. In Österreich sind es mindestens 120 Euro, in der Schweiz rund 180 Euro plus Vignettenkosten und in Tschechien ab 200 Euro.

Parallel dazu wurde die 2020er Jahresvignette in Österreich auf 91,10 Euro, für zwei Monate auf 27,40 Euro und das Zehn-Tages-Pickerl auf 9,40 Euro verteuert. In der Schweiz ging es um 1,50 Euro auf 38 Euro rauf. Die Preise in Slowenien blieben mit 110 Euro pro Jahr, 30 Euro für einen Monat und 15 Euro für sieben Tage stabil. In Tschechien gab es einen 50-Cent-Aufschlag auf jetzt 60,50 Euro für die Jahresvignette und auf 18 Euro für einen Monat. Für das Zehn-Tage-Pickerl werden unverändert 12,50 Euro verlangt.

Weitere Artikel

Dieses Model 3 kann mit den ganz großen mithalten ...

Tsukuba: Tesla Model 3 VS McLaren F1

Ein zugegeben stark modifiziertes Tesla Model 3 schaffte auf der japanischen Rennstrecke in Tsukuba quasi die selbe Rundenzeit wie ein McLaren F1.

DS Automobiles feiert auf der Retromobile 2020 den runden Geburtstag des SM, der 1970 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde und jetzt 50 Jahre alt wird.

Mitch Evans überrumpelt Andre Lotterer in der ersten Kurve und dominiert - Strategie-Nonsens von Techeetah - Bird schmeißt Podiumsplatz weg...

Sportlicher Neu-Einstieg

Neue Triumph Street Triple S am Start

Triumph schickt den 2020er-Jahrgang der seit 2007 im Programm befindlichen Street Triple S ins Rennen, die Dreizylinder-Maschine ist auch für Anfänger geeignet.