4WD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

SUV-Felling total

Der Größe seiner Klasse bleibt vorerst den Amerikanern vorbehalten.

Pilot heißt Hondas brandneues Sport Utility Vehicle (SUV), das voraussichtlich im Sommer 2002 auf den nordamerikanischen Markt kommt. Erstmal wurde der Riese auf der American International Auto Show Detroit einem breiten Publikum vorgestellt.

Der von Honda entworfene und gebaute Pilot bietet bis zu acht Insassen Platz und kann somit als der größte Vertreter seiner Klasse bezeichnet werden. Mit seinen klassischen SUV-Proportionen, dem antriebsstarken V6-Motor und dem robusten Allradantrieb will der Pilot seinen Insassen bei jedem Wetter und auf jedem Untergrund ein komfortables, sicheres und auch außergewöhnliches Fahrfeeling vermitteln. Genauere Infos zu Technik und Ausstattung gibt Honda bisher jedoch leider nicht bekannt.

Acura präsentiert SUV-Stylingstudie RD-X

Erstmals zeigt Acura, die Nobeldivision von Honda, in Detroit seine SUV-Stylingstudie RD-X. Als Fahrzeug für den freizeitorientierten Großstädter verbindet der neue RD-X die Straßenleistung eines Sportcoupés mit der Robustheit eines Sport Utility Vehicles (SUV) der nächsten Generation.

Der moderne Allradantrieb verbindet einen leistungsstarken i-VTEC-Motor mit einem brandneuen IMA-System (Integrated Motor Assist).
Der vom Rennsport inspirierte Innenraum überzeugt mit einer Fülle funktioneller Innovationen wie eine verstellbare Instrumententafel und klappbare Rücksitze, die durch ihre angewinkelte Platzierung erhöhte Beinfreiheit bieten. Die weit öffnenden Heckschiebetüren gleiten zur Seite und bieten damit besonders in beengten Großstädten einfachen Zugang. Der Laderaum verfügt über ein verstecktes Fach, in dem sich Computer, Aktentaschen und andere Wertgegenstände sicher verstauen lassen.

Mit seinen überdimensionierten Run-Flat-Reifen, der großen Bodenfreiheit und seinen versenkbaren Scheinwerfern eignet sich der RD-X ebenso gut für das Fahren in der Stadt wie für sportliche Wochenendabenteuer auf dem Land.

Weitere Artikel

Schlechtestes Jahr seit 33 Jahren

Zulassungszahlen 2020: Absturz der Branche

Es war bereits zu befürchten, doch nun ist es „amtlich“: Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen ging 2020 um rund ein Viertel zurück – das schlechteste Ergebnis seit 33 Jahren. Immerhin aber: Zweiräder und Pkw mit alternativen Antrieben mit deutlichen Zuwächsen.

Die grüne Zweitbesetzung

Renault Zoe im Familienautostest

Was, wenn Ihr neues Zweitauto für die Familie ein Stromer wird? Das gefällt der „Generation Greta“, denn es ist leise, grün und in. Ganz besonders der neue Renault Zoe. Anna, Carina und Ursula testen den Dunkelvioletten auf seine Alltagstauglichkeit.

Berlingo-Kastenwagen bald als Stromer

Citroën ë-Berlingo Kastenwagen kommt

Der Kasten wird elektrisch. Der neue Citroen e-Berlingo ist in zwei Längen (4,40 und 4,75 Meter) zu haben und wird über die aus anderen PSA-Stromern bekannte 50 kWh Lithium-Ionen-Batterie mit Strom versorgt. Seine WLTP-Reichweite: maximal 275 Kilometer.

Radikal anders als TS050 Hybrid

Toyota GR010 Hybrid vorgestellt

Die neuen Le-Mans-Hypercar-Regularien haben beim Toyota GR010 Hybrid eine völlig neue Herangehensweise für die WEC 2021 erforderlich gemacht.