4WD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Double Cab Pick-Up mit BMW-Power

Robust, praktisch und im Gelände unschlagbar; das und nicht weniger verspricht Grenadier für ihr nunmehr zweites Modell, den Quartermaster. Dieser kann ab 01. August in Österreich bestellt werden.

Traditionell werden in Goodwood vor allem Sportwagen und aufregende Konzeptwagen enthüllt. Aber wenn eine britische Firma den defacto Nachfolger des ikonischen Land Rover Defender um eine Pickup-Version erweitert, passt das freilich auch nur zu gut ins Bild. Pünktlich zum Auftakt des Festival of Speed ist er hier nun also, der zweite Ineos; der Grenadier Quartermaster.

Der Double Cab Pick-Up wurde parallel zum Grenadier Station Wagon entwickelt, der Leiterrahmen allerdings um 305 Millimeter verlängert. Dennoch soll er seinem Schwestermodell in Sachen Geländegängigkeit und Robustheit in nichts nachstehen. Die harten Fakten sprechen jedenfalls dafür: eine Bodenfreiheit von 264 Millimetern sowie eine Wattiefe von 800 Millimetern sowie Böschungs- und Rampenwinkel von 35,5 bzw. 22,6 Grad lassen die Konkurrenz alt aussehen. Und auch in Sachen Praktikabilität kann man mit dem Mitbewerb der Klasse gut mithalten. Die Ladefläche misst hinter ihrer 1.280 Millimeter breiten Heckklappe 1.564 Millimetern Länge 1.619 Millimeter Breite und ist somit bestens geeignet eine Europalette (1.200x800 mm) aufzunehmen. Zudem warten 760 kg Nutzlast, 3.500 kg Anhängelast, Power Take-Off für 400 Watt, die Ladeflächenklappe kann im geöffneten Zustand bis zu 225 kg tragen und motorisch wird freilich auch geklotzt statt gekleckert. Wie schon im bei Magna in Österreich entwickelten Erstling der Marke sorgt auch im Quartermaster ein Reihensechszylinder-Diesel- oder Benzinmotor von BMW für Vortrieb. Gekoppelt an eine 8-Gang-Automatik von ZF bedeutet das mehr als genug Leistung fürs Gelände und souveränes Vorankommen auf Straßen. Konkret warten 286 PS / 210 kW und bis zu 450 NM beim Benziner und 240 PS / 183 kW bzw. bis zu 550 NM beim Diesel.

Ebenso wie der Station Wagon wird das neue Modell in den Ausstattungsvarianten Standard, Trialmaster und Fieldmaster zu haben sein, die in der EU die Nutzfahrzeugklassifizierung N1 tragen. Fu?r alle, die den Quartermaster an ihre ganz spezifischen Bedu?rfnisse anpassen möchten, ist ein umfangreiches Zubehörsortiment erhältlich. Die Ladefläche kann mit einem robusten Rahmen und einer wasserdichten Plane oder einem abschließbaren Roll-Tonneau ausgestattet werden. Ein Dachgepäckträger, der mit verschiedenen Halterungen fu?r Expeditionsutensilien wie Kanister, Sandbleche und Schaufeln versehen werden kann, sorgt fu?r eine noch größere Ladekapazität.

Der Bestellstart des Grenadier Quartermaster beginnt in Österreich ab dem 1. August 2023. Preise sind noch keine bekannt gegeben worden, allerdings wird die Website bzw. der Konfigurator gerade umgebaut. Sie dürften also bald bekannt sein. Wir reichen sie dann gerne nach.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Limitiert auf 2.500 Exemplare

Der Elfer wird zum Wüstenfuchs

911 Dakar nennt Porsche den ersten und bislang einzigen Offroad-Elfer aller Zeiten. Wer will, kann sogar 170 km/h im Offroad-Modus fahren.

150.000 Euro nur für den Umbau

Das ist der delta4x4 Rolls Royce Cullinan

Ein Rolls-Royce parkt fast immer in der Garage oder steht an der Pforte eines Palast-Hotels parat. Doch geht es auch ganz anders, wie die Off Road-Experten von delta4x4 demonstrieren.

Viel Lob vom F1-Weltmeister

Lewis Hamilton testet Ineos Grenadier

Sir Lewis Hamilton durfte in Begleitung von INEOS-Vorstandsvorsitzendem Sir Jim Ratcliffe höchstselbst den Grenadier auf der Straße und im Gelände einer schonungslosen Testfahrt unterziehen.

Premiere für 7. Juli 2022 bestätigt

Vorgeschmack auf den neuen VW Amarok

Der Amarok ist der Premium-Pickup von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN). Das neue Modell feiert am 7. Juli 2022 seine Digital-Premiere und zeigt sich damit der Welt im Live-Stream erstmals unverhüllt und ohne Tarnung.

Offroad-Klassiker wagt 2023 Sprung über den großen Teich

Ford Bronco kommt nach Europa

Die US-amerikanische Geländewagen-Ikone, der Ford Bronco, kommt Ende des nächsten Jahres als Viertürer und Linkslenker in begrenzter Stückzahl in ausgewählten europäischen Ländern auf den Markt. Darunter auch in Österreich und Deutschland.

Einer für alle Fälle

Toyota Hilux im Hänger-Alltagscheck

Der Toyota Hilux ist der ideale Alltagsbegleiter für all jene, die eine Vielzahl von Transportaufgaben zu bewältigen haben - in der gesamten Bandbreite im privaten wie im professionellen Einsatz