AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Jawohl Toyota! Dankeschön!

Speziell für den europäischen Markt spendiert uns Toyota eine besonders leichte und puristische Version der Toyota Supra. Immer noch mit dem selben, großartigen Reihensechszylinder-Motor ausstaffiert, nun aber mit einer manuellen Sechsgangschaltung und diversen anderen Maßnahmen zur Gewichtsreduktion, verspricht sie für Puristen eine echte Offenbarung zu sein.

Toyota hat auf Sportwagenfans und Kunden gehört und kann bestätigen, dass ein neuer GR Supra mit intelligentem Sechsgang-Schaltgetriebe (iMT) bald in Europa eingeführt wird. Damit wird Toyota alle drei in Europa erhältlichen GR-Modelle entweder serienmäßig (GR Yaris) oder optional (GR Supra, GR86) mit Schaltgetriebe und drei Pedalen anbieten.

Wie bei Gazoo Racing üblich, wurde bei dieser Entwicklung aber nicht einfach eine Lösung von der Stange verwendet. Ein neues Getriebe sowie eine neue Kupplung wurden speziell für die Leistungs- und Drehmomentcharakteristik des 3,0-Liter-Motors der Supra entwickelt. Gleichzeitig wurden die Bremskontrollsysteme und die Aufhängung des Wagens neu abgestimmt, um eine noch bessere Leistung zu erzielen - Änderungen, die in der gesamten Modellpalette eingeführt werden. Zudem wurde für die neue Variante mit manueller Schaltung die Mittelkonsole überarbeitet, damit die Ergonomie dem Fahrspaß nicht in die Quere kommt.

In Sachen Farben wurden die neuen Lackierungen Moareki Grey und Dawn Blue eingeführt. Exklusiv für das neue 3,0-Liter-Premium-Modell mit Handschaltung wurde außerdem ein mattes Mondsteinweiß vorgestellt - siehe Bilder. Ebenfalls auf denen zu sehen: Im Innenraum wurde das bisherige rote Leder durch eine neue, hellbraune Polsterung ersetzt. Mit dem neuen Alcantara-Paket, bei dem das namensgebende Material für Schaltknauf und Schalthebelmanschette verwendet wird, können die Kunden den sportlichen Charakter ihres Handschaltgetriebes noch verstärken.

Darüber hinaus wurde aber auch noch eine gänzlich neue, Leichtbau-Modellvariante vorgestellt. Neben dem geringeren Gewicht des Schaltgetriebes wurde hier das Leergewicht des Fahrzeugs durch weitere Maßnahmen um 38,3 kg gesenkt, was zu einem noch agileren Fahrverhalten führen soll. Im Detail: Mit dem neuen Schaltgetriebe und den neuen 19-Zoll-Leichtmetallrädern lassen sich 21,8 kg einsparen; weitere 16,5 kg spart der Lightweight durch den Austausch des Audiosystems und den Verzicht auf Lederpolsterung, elektrische Verstellung und Lendenwirbelstütze der Sitze. Leider gibt es dazu - also sowohl zu den genannten Schmiederädern, noch der Stoffausführung innen, bereits Fotos.

Auch Preise und genaue Marktdaten gibt es noch keine. Toyota rechnet allerdings damit, dass die neue Version, die sich zwischen der 4-Zylinder-Variante mit Automatik und der regulären Sechsender-Version einfügen wird, der neue Top-Seller der Supra-Familie werden wird.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Worauf man als privater Verkäufer achten muss

Den Gebrauchten an Gebrauchtwagenhändler verkaufen

Wer sein Fahrzeug von privat verkaufen möchte, hat den Vorteil, dass er oder sie selbst über den Preis bestimmen kann. Allerdings besteht die Gefahr, dass mangels Erfahrung der Verkauf nicht so verläuft wie gewünscht. Deshalb sollten sich unerfahrene Verkäufer lieber an einen seriösen Gebrauchtwagenhändler wenden. Aber wie findet man diesen?

Wissen und Tipps rund ums schwarze Gold

Die richtige Wahl beim Motorenöl treffen

Der Markt für Motorenöle ist enorm groß und aus diesem Grund ist es für Autofahrer gar nicht so einfach, das richtige Motorenöl für den eigenen PKW zu kaufen.

Brutalo-Track-Toy auf Basis des neuen MC20

Maserati Project24: der MC12 Corsa-Nachfolger

Der Codename Project24 hat es in sich. Dahinter versteckt sich bei Maserati ein auf 62 Einheiten limitierten Supersportwagen. Der soll laut der Italiener "die grenzenlose Performance der Marke auf ein neues Adrenalinniveau" heben.

Studie untersucht Preis-Farb-Zusammenhang bei Gebrauchten

Autofarben: "Schwarzfahrer" zahlen mehr

Den größten Anteil auf Deutschlands Straßen machen schwarze Autos aus. Welche Autofarbe in diesem Jahr zum Trend werden könnte und vor allem, wie sich die Farbe eines Autos tendenziell auf dessen Preis auswirkt, hat mobile.de auf Basis von knapp 1,2 Millionen inserierten Gebrauchtwagen untersucht - und dabei Erstaunliches herausgefunden.

5 Jahre, 150.000 km, InControl Remote und neue Wartungs-Pakete

Jaguar gewährt ab sofort 5 Jahre Garantie

Jaguar erhöht ab sofort für alle Neuwagen sein Garantieversprechen von 3 auf 5 Jahre bzw. 150.000 km. Damit ist man unter den Premium-Herstellern aktuell marktführend.