AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Stärker dieseln

Der französische Hersteller erweitert sein Picasso-Programm und bringt ab sofort einen neuen, stärkeren Dieselmotor mit 110 PS auf den Markt.

Manfred Wolf

Das neue Aggregat wurde in Zusammenarbeit mit der Ford Motor Company entwickelt. Es handelt sich um eine Weiterentwicklung des 1,4 HDi Common-Rail-Motors, der bereits in Citroen Xsara, C3 und C2 angeboten wird.

Die Neuentwicklung leistet 80 kW/109 PS bei 4.000 U/min und stellt ein maximales Drehmoment von 240 Newtonmeter zur Verfügung – durch eine „Overboost“-Funktion gibt der Motor kurzfristig 260 Nm Drehmoment bei 2.000 U/min frei.

Überhaupt steht schon im unteren Drehzahlbereich viel Kraft zur Verfügung. Bereits bei 1.250 U/min sind 70% des maximalen Drehmoments verfügbar, bei 1.313 Kilogramm Fahrzeuggewicht ergeben sich damit recht ansehnliche Fahrleistungen.

Von 0 auf 100 km/h vergehen beispielsweise 11 Sekunden. Gleichzeitig verspricht Citroen einen sehr geringen Kraftstoffverbrauch, nur 4,9 Liter soll der 1,6 HDi im genormten Schnitt verbrauchen.

Zur Einführung des neuen Motors wurde auch das Styling des Xsara Picasso leicht überarbeitet, vor allem an den Leuchteinheiten vorne und hinten wurde gearbeitet, auch die Linienführung von Motorhaube und Kühlergrill erscheint nun leicht geändert, zu guter letzt gibt es die 15 Zoll Leichtmetallfelgen in neuem Design.

Seine Käufer wird der überarbeitete Citroen in Kombination mit dem neuen, stärkeren Motor sicher finden, schließlich und endlich entschieden sich schon bisher 98 (!) Prozent aller Picasso-Käufer in Österreich für den Diesel.

Zum Modell-Start gibt es den Citroen Xsara Picasso 1,6 HDi 110 PS in der Ausstattungsversion „Exclusive“ (25.200,- Euro) sowie in einer Sonderausführung, die auf den Namen „Family“ (23.750,- Euro) hört.

News aus anderen Motorline-Channels:

- special features -

Weitere Artikel:

G-Power treibt den M5 CS auf die Spitze

G-Power G5M CS Bi-Turbo mit bis 900 PS

Die deutsche Tuning-Schmiede mit BMW-Faible macht den ohnedies schon recht "kompetenten" BMW M5 CS zur absoluten Waffe. In der höchsten, nun vorgestellten Ausbaustufe mobilisiert der Bayer bis zu 900 PS und 1.050 NM Drehmoment.

Aufschluss zu den Koreanern

Mazda gibt ab sofort 6 Jahre Garantie

Lange Zeit waren Hyundai und Kia recht allein auf weiter Flur mit ihren konkurrenzlos langen Garantiezeiträumen. Nun aber fatt sich auch Mazda ein Herz und erweitert sein Garantieversprechen für ab 2022 zugelassene Autos auf sechs Jahre und bis zu 150.000 km.

ÖAMTC, ARBÖ und Fachverband der Fahrschulen wollen 3G-Regelung

Ausnahmeregelungen für Fahraus- und Weiterbildung gefordert

Auch ohne 2G-Nachweis soll beim Führerscheinerwerb weiterhin eine Möglichkeit der Teilnahme oder Fristverlängerung bestehen. Etwaige zukünftige Probleme sollen ebenso vermieden werden

Lamborghini-Poster für die kahle Wand

Der Countach im Jugendzimmer

In den 1980er-Jahren war das Poster noch ein gängiger Wandschmuck im Kinderzimmer. Nachdem nun ein neuer Countach aufgelegt wird, hat man sich bei Lamborghini das Comeback des Autoposters ausgedacht

Viel Kontrolle, wenig Ablenkung

Cockpit im Lexus NX intuitiv bedienbar

Lexus setzt bei der Entwicklung des NX auf hohen Bedienungskomfort im Cockpit. Das Konzept wurde auf den Namen Tazuna getauft – das japanische Wort für die Zügel eines Pferdes