AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Fun-Fahrzeug

Opel präsentiert mit der Studie Combo Outdoor einen Freizeit-Ableger des Combo Tour mit Offroad-Look und einem starken Dieselmotor.

Fahrzeuge mit Offroad-Optik stehen weiter hoch im Kurs, ob das Fahrzeug auch tatsächlich über Allrad-Antrieb verfügt, scheint nebensächlich. Opel präsentierte nun das Konzeptfahrzeug Combo Outdoor, die Basis bildet der Combo Tour.

Der Allrad-Look entschärft das Lieferwagen-Image deutlich, in Kombination mit der Farbe "Yellow Punch" zeigt sich der Rüsselsheimer von seiner sportlichen Seite.

Damit auch die Fahrleistungen mit dem optischen Auftritt mithalten können, wird der Combo Outdoor vom bekannten 1,7 Liter Turbodiesel mit 100 PS angetrieben. 240 Nm Drehmoment sorgen für guten Durchzug, mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,2 Litern ist der Freizeitvan zudem sehr sparsam.

Eine um 20 mm erhöhte Bodenfreiheit lässt den Combo auch auf schlechten Straßen nicht stranden, zudem verfügen Motor und Kraftstofftank über einen Unterfahrschutz.

Noch ist der Opel Combo Outdoor eine Studie, eine Serienfertigung scheint aber nicht ausgeschlossen.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Maserati Levante mit 48-Volt-Hybridsystem

Der Dreizack dieses SUVs piekst elektrifiziert

Mit der Version Levante GT Hybrid bietet Maserat ein neues Einstiegsmodell für seine SUV-Baureihe an. Der Österreich-Preis des 330-PS-Mild-Hybriden wird mit 101.956 Euro beziffert

Fünfzylinder-Sportler bekommt Goodyear Eagle F1 SuperSport

CUPRA Formentor VZ5: Reifenpartner gefunden

Der Formentor VZ5 ist etwas ganz besonderes. Nicht nur, weil er den begehrten Audi-Fünfzylinder bekommen hat, der VW seit Ewigkeiten verwehrt bleibt, sondern auch, weil er auf 7.000 Stück limitiert wird. Da will Cupra bei keinem Detail kleckern. Auch nicht beim Reifen.

Hochwasser kann schlimme Schäden anrichten

Was tun, wenn das Auto unter Wasser stand?

Die aktuellen Unwetter geben traurigen Anlass, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, wie man ein Auto in Betrieb nimmt, das unter Wasser stand.

Noch 2021 auf Vorkrisen-Niveau?

Die Autoindustrie erholt sich

Die Corona-Krise beutelt die Weltwirtschaft. Betroffen ist auch die Automobilindustrie. Doch jetzt zeigt sich Licht am Ende des Tunnels. Es zeichnet sich sogar eine schnellere Erholung ab als vor zwölf Monaten angenommen. Dies teilt die international tätige Management-Beratung Horvath mit.

Erstmals mit Plug-in-Hybridantrieb

Neuer Opel Astra enthüllt

Opel zieht das Tuch von der sechsten Generation des Kompaktmodells Astra. Unter dem Blech finden sich bewährte Komponenten aus dem großen Stellantis-Baukasten – der allerdings erstmals auch eine Elektrifizierung möglich macht.

Urlaubszeit ist auch Unfall-Zeit

Was zu tun ist, wenn es kracht

Wenn für die Fahrt in den Urlaub das Auto genutzt wird, fährt auch immer das Risiko eines Unfalls mit. Was im Fall der Fälle zu tun ist.