Autowelt

Inhalt

Ford Mustang als Lego-Bausatz

Leistbare Ikone

Der Ford Mustang GT Fastback aus dem Jahr 1967 wird ab dem 1. März 2019 auch als Lego-Bausatz verkauft, in Österreich um 130 Euro.

Der ikonische Ford Mustang GT Fastback aus dem Jahr 1967 wird ab dem 1. März 2019 weltweit auch als Lego-Bausatz verkauft – entweder direkt bei den Lego Stores oder im Einzelhandel. Das Set, es kostet in Österreich 129,99 Euro, wurde von Ford und Lego in Zusammenarbeit entwickelt und besteht aus immerhin 1.471 Einzelteilen.

Aufgrund der vergleichsweise großen Zahl von Legosteinen wird der Bausatz für Personen ab 16 Jahren empfohlen. Der Lego-Mustang ist 34 Zentimeter lang, 14 Zentimeter breit und rund zehn Zentimeter hoch. Er hat eine funktionsfähige Lenkung und auch das weltbekannte Mustang-Logo am Kühlergrill fehlt natürlich nicht. Dank der mitgelieferten Erweiterungsmöglichkeiten – wie zum Beispiel ein anderer Front- und Heckspoiler sowie andere Auspuffrohre (Sidepipes) – können die Mustang-Fans ihr Modellauto dem eigenen Geschmack anpassen.

Das Ford Mustang Lego-Modell ermöglicht es, Gegenstände im Kofferraum zu verstauen und die Motorhaube zu öffnen, um einen Blick auf den V8-Motorblock inklusive Batterie, Schläuche und Luftfilter zu werfen. Die beiden Türen der dunkelblauen Karosserie lassen sich öffnen, das Dach kann hochgeklappt werden. Der Mustang-Innenraum bietet Details wie die klassischen Mustang-Sitze, Radio, Lenkrad und Schaltung. GT-Embleme sowie eine Auswahl an Nummernschildern (zum Beispiel „Michigan GT 1967“) verleihen dem Bausatz den letzten Schliff.

Der 1967er Ford Mustang erweitert die Lego Creator Expert-Reihe. Zu diesen Sets gehören nicht nur Fahrzeug-Ikonen wie der Ford Mustang, sondern auch weltberühmte Bauwerke. Jeder Bausatz will die charakteristischen Eigenschaften des Originals so genau wie möglich wiedergeben. Diese Detail-Treue sorgt auch beim 1967er Ford Mustang-Bausatz für ein hohes Maß an Authentizität.

„Es gibt nur wenige Autos, die so unverwechselbar sind wie der Ford Mustang, und es ist beeindruckend, wie die Kombination aus Design und Tradition dieser legendären Baureihe beim neuen Lego-Set umgesetzt wurde“, sagt Roelant de Waard, Vice President, Marketing, Sales and Service, Ford of Europe.

Jamie Berard, Design-Lead für die Lego Creator Expert-Serie, ergänzt: „Der Ford Mustang ist eines der symbolträchtigsten Autos in der Geschichte. Es war spannend, dieses Modell mitsamt den zahlreichen Möglichkeiten zur Individualisierung zum Leben zu erwecken“.

Drucken

Ähnliche Themen:

21.05.2019
Mächtig Druck

Ford zeigt erste Bilder des neuen Focus ST Traveller, des familientauglichen kompakten Sportlers mit 280 PS (Benziner) bzw. 190 PS (Diesel).

17.04.2019
Mit 55 Jahren...

Ford feiert 55-jähriges Jubiläum des Mustang, der mit 113.066 verkauften Exemplaren 2018 das meistverkaufte Sportcoupé der Welt gewesen ist.

16.01.2019
700 Pferdchen

Der Shelby GT500 ist mit 700 PS der stärkste Mustang, der je bei Ford in Serie gegangen ist. Auf der Detroit Auto Show wird er erstmals präsentiert.

Volks-Porsche 50-jähriges Jubiläum: Porsche 914

1969 brachte Porsche mit dem 914 einen bezahlbaren Sportwagen auf den Markt, zum Jubiläum widmet ihm das Werksmuseum eine Sonderausstellung.

Formel 1: Interview "Kann im Grunde zufrieden sein"

Obwohl er sich natürlich bessere Ergebnisse gewünscht hätte, ist Robert Kubica mit seiner eigenen Leistung im Reinen.

S/Formula: Autopolis Nichts Zählbares in Lauf 2 für Auer

Nach einem ansprechenden Qualifying verhinderte ein verpatzter Boxenstopp weitere Super-Formula-Punkte für den Tiroler Lucas Auer.

Elektro-Schrittmacher Elektro-Mercedes EQC - erster Test

Mercedes startet mit dem EDC ins Elektro-Zeitalter. Kann der die hohen Ansprüche an ein zukunftsweisendes E-Auto mit Stern erfüllen? Erster Test.