Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Auffrischung

Mit dezenten optischen Retuschen und technischem Feintuning startet der Ford Mondeo ins Modelljahr 2005, die Titanium-Modelle sind nun fix im Programm.

mid/mh

  • Hier finden Sie zahlreiche Fotos des Ford Mondeo 2005!

    Mit leichten optischen und technischen Änderungen schickt Ford den Mondeo ins neue Modelljahr. Alle Versionen des Mittelklasse-Fahrzeugs verfügen über einen modifizierten Kühlergrill in Wabendesign, neu gestaltete Rückleuchten und Chromaccessoires.

    Für den Innenraum stehen neue Bezugsstoffe und Farboptionen zur Auswahl. Hinzu kommen ein neu abgestimmtes Bremssystem, das eine präzisere Dosierbarkeit bieten soll, und eine verbesserte Fahrwerksabstimmung.

    Nichts geändert hat sich an der Motorenpalette, die weiterhin sieben Benzinmotoren und vier Dieseltriebwerke mit einem Leistungsspektrum von 66 kW/90 PS bis 166 kW/226 PS umfasst.

    Dagegen sind die bislang nur als limitierte Editionsmodelle erhältlichen Mondeo "Titanium" und "Titanium X" nun fester Bestandteil der Modellpalette.

    Die Versionen basieren preislich und bei der Ausstattung auf den Linien "Ghia" und "Ghia X" und verfügen unter anderem über Aluminium-Dekor im Innenraum, abgedunkelte Scheiben sowie Leichtmetallräder in 16 Zoll beziehungsweise 17 Zoll.

    Die Preise beginnen für die viertürigen Limousinen mit dem 1,8-Liter-Motor mit 96 kW (130 PS) von Titanium und Ghia bei jeweils 27.900,- Euro sowie Titanium X und Ghia X mit dem 2,0-Liter-TDCi mit 96 kW (130 PS) bei 31.770,- Euro.

    Interessante Ausstattungspakete als Ergänzung „on top“ der Mondeo Ausstattungsvarianten bietet Ford mit den Paketen Ghia X und Titanium X. Beide Pakete gibt es zum Preis von jeweils 2.800 Euro, der Kundenvorteil macht 1.700 Euro aus.

    Im Paket Ghia X sind beispielsweise ein Audio-Sony-CD Player, 6,5 J x 17 Zoll Alufelgen, ein Holz-Lederlenkrad und Xenon-Scheinwerfer enthalten.

    Das Paket Titanium X punktet mit sportlichen 17 Zoll Alufelgen, einer speziellen Titanium-Leder/Alcantara-Polsterung, der Mobiltelefon-Vorbereitung mit Bluetooth-Schnittstelle und Xenonlicht.

  • Weitere Artikel

    Während Lewis Hamilton seinen Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas im Kampf um die Pole schlagen kann, geht Sebastian Vettels Taktik mit Mediums in Q2 schief

    Honda-Pilot Takaaki Nakagami holt die erste Pole-Position eines Japaners seit 16 Jahren - Ducati erlebt enttäuschendes Qualifying - WM-Leader Joan Mir nur auf P12

    Hondas international beliebtes Funbike im Pocketformat

    Neue Honda MSX125 Grom vorgestellt

    Hondas Funbike im Pocketformat erhält für das Modelljahr 2021 einen neuen Namen: MSX125 Grom. Das Bike kommt im Retro-Design mit abnehmbaren Verkleidungsteilen und einem neuen Motor daher.

    Sichert euch 100+ Seiten Allrad, vollkommen kostenlos

    Wir schenken euch den ALLRADKATALOG 2020

    Wir schenken euch 200 Exemplare des brandneuen ALLRADKATALOG 2020; ein exklusives Geschenk von uns für euch, unsere treuen (und neuen) Motorline.cc-Leser!