AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Mitsubishi bestes Preis/Leistungsverhältnis

Space-cheap-star

Den neuen Mitsubishi Space Star 1,0 MIVEC gibt es bereits ab 8.990 Euro. Mit inbegriffen: Klima, ESP, ABS, Zentralverriegelung und vieles mehr.

Ab 8.990 Euro inkl. aller Steuern, so steht das 5-türige Mitsubishi Space Star 1,0 MIVEC Inform-Modell bei den Vertragspartnern. Der Kunde bekommt sehr viel Auto für sein Geld – bei einem Preisvorteil bis zu 2.000,- Euro.

Überkomplette Komfort- und Serienausstattung mit Klimaanlage, ESP, ABS inkl. EBD, Bremsassistenten, 6-fach SRS-Airbag, Stereoradio-, CD-, MP3-Kombination, USB-Anschluss, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber vorne, Außenspiegel elektr. verstellbar, Lenkrad höhenverstellbar, Fahrersitz höhenverstellbar, umklappbare Rücksitzlehne 60:40 teilbar, ISO-Fix Kindersitzbefestigung, Heckscheibenheizung mit Waschanlage und Intervallschaltung, Heckscheibenwischer, 165/65 R14 Leichtlaufreifen und vieles mehr .

Eine 1,0-Liter Benzinmotor-Variante mit 52 kW (71 PS) steht zur Verfügung. Ein umweltfreundliches Triebwerk dank ClearTec-Paket mit dem automatischen Start-Stopp-System. Diese Kombination mit einer leicht schaltbaren 5-Gang Schaltbox mit Leichtlaufreifen ergibt für den treibstoffsparenden 1.0 Liter Motor einen kombinierten Verbrauch ab nur 4,0 Liter bei einem geringen CO2-Ausstoß von nur 92 g/km.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel:

No-Nonsense Off-Roader für wenig Geld

Neuer Lada Niva Travel

Namen können manchmal irreführend sein. So ist dieser neue Niva Travel nicht "wirklich" der Nachfolger seines ursprünglichen Namensgebers, der heute als "4x4" verkauft wird und noch auf eine Neuauflage wartet. Dennoch ist der neue Niva Travel ein fähiger Geländewagen für kleines Geld geworden.

Zweierbeziehung: So lief es wirklich

1980-2020: Diesen Fendrich-Song kennt jeder

„Gestern hat mich’s Glück verlassen, du liegst am Autofriedhof draußen“ singt Rainhard Fendrich am Anfang seiner Karriere. Wir haben den Austropopper, der 2019 sein 18. Studioalbum „Starkregen“ veröffentlicht hat, zu den Hintergründen interviewt.

Keferböck Monte-Tagebuch: Samstag

Nach P5 in der WRC3: Monte gibt „Kefer“ kalt/warm

Man konnte es nahezu täglich lesen: Johannes Keferböck wünschte sich „richtigen Schnee“ - am Samstagmorgen war er plötzlich da...

Keferböck/Minor Monte Tagebuch

Sonntag: Keferböck/Minor im Ziel

Johannes Keferböck und Ilka Minor pilotierten ihren Skoda Fabia Rally2 evo nicht mehr im vollen Renntempo über die letzten vier Prüfungen.