AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Tuning: VW Golf R32 mit 550 PS

Zweite Luft

Wenn er's nur aushält, der Golf: Der deutsche Tuner HPerformance steigert die Leistung des guten, alten VW Golf R32 auf brachiale 550 PS.

mid/rlo; Foto: Jordi Miranda

Die Tuning-Spezialisten der Firma HPerformance aus Deutschland haben sich den VW Golf R32 intensiv zur Brust genommen, und zwar ein Exemplar der ersten Generation (2002-2004), basierend auf dem VW Golf IV.

Herausgekommen ist ein Power-Paket mit 404 kW/550 PS und einem maximalen Drehmoment von 730 Newtonmetern. Dabei war der VW Golf R32 schon von Hause aus nicht gerade untermotorisiert: Der 3,2-Liter-Sechszylinder leistete ab Werk 177 kW/241 PS bei 320 Nm Drehmoment.

Für die Kraftkur hat der Tuner die Pleuel sowie Kolben verstärkt und damit die Verdichtung reduziert. Ferner wurde eine wassergekühlte Ansaugbrücke installiert. Und der Ladedruck wiederum ist über einen elektronisch einstellbaren "Boost-Controller" regulierbar.

Damit kann das offiziell angegebene Leistungsvolumen sogar übertroffen werden, erklären die Spezialisten dazu. Und die hauseigene Abgasanlage mit 90-Millimeter-Endrohren und Klappensteuerung sorgt für den entsprechenden Klang.

Ein Satz HRE-Felgen vom Typ "FF01" in der Dimension 8,5 x 19 Zoll fallen ebenfalls sofort ins Auge. Außerdem wurden ein KW-Gewindefahrwerk der Variante 2 sowie H&R-Stabilisatoren an Vorder- und Hinterachse eingebaut. Die vorderen Kotflügel sind verbreitert.

Die Gesamtkosten für den Umbau - vorausgesetzt, man hat ein Exemplar, das ihn überhaupt noch verkraftet - belaufen sich auf etwa 35.000 Euro.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Neue Fahrzeuge mit nicht lupenreiner Öko-Bilanz

Green NCAP untersucht Umweltverträglichkeit beliebter Pkw

Seit Anfang 2019 testen der ÖAMTC und seine Partner regelmäßig Autos und Antriebsarten auf ihre Umweltverträglichkeit. Diesmal traten zum Green NCAP drei Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor an: der DS 3 Crossback (Diesel) sowie die Benziner Ford Puma und Mazda 2.

Deutsche Kunden der Performance-Marke können ihr Fahrzeug künftig direkt in einer neuen Auslieferungshalle entgegennehmen. Der luxuriöse Anspruch der Marke bekommt 700 Quadratmeter, um sich zu entfalten

Pilotprojekt mit Lieferdienst Hermes gestartet

Ford testet Auto als Paketstation

Der Boom beim Online-Shopping ist eine massive Herausforderung für Logistikunternehmen. Neue Wege sind gefragt, weswegen Ford und Hermes UK jetzt in Großbritannien eine zeitgemäße Lösung testen.

Goodyear-Fragebogen hilft bei der Entscheidung

Winter- oder Ganzjahresreifen?

Ganzjahresreifen sind, nicht zuletzt angefeuert durch den SUV-Trend, auch in unseren Längengraden auf dem Vormarsch. Oft bestehen aber noch Bedenken, ob sie das Richtige für die eigenen Bedürfnisse sind. Ein simples Quiz von Goodyear soll nun helfen, Klarheit zu erlangen.

Ford Sync 4, ein frischer ST und vieles mehr

Ford Focus Facelift (2022) vorgestellt

Ford gönnt dem Focus ein umfangreiches Lifting. Mit dabei sind nicht nur neue Looks für Focus, Focus Active, Focus ST Line und Focus ST, sondern vor allem auch neue Getriebeoptionen, das neue Ford Sync 4 Infotainment-System mit dem größten Screen im Segment und mehr.

"Subtil" kennt Pandem Rocket Bunny nicht

Wildes Bodykit für den Toyota GR 86

Beim japanischen Bodykit-Hersteller Pandem Rocket Bunny ist Subtilität ein Fremdwort. Ein perfektes Beispiel dafür sind deren neue Anbauteile für den 2022 zu uns kommenden Toyota GR 86.