Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Porsche Boxster erhält Namen 718

Zahlencode

Neue Bezeichnung für Porsches Mittelmotor-Sportler: Boxster und Cayman erhalten nach der Überarbeitung 2016 die Zahl 718 vor dem Namen.

mid/rlo

Die Porsche-Baureihen Boxster und Cayman erhalten nach der Überarbeitung 2016 auch eine neue Bezeichnung: "718" steht dann jeweils vor dem Namen. Damit erinnern die Schwaben an den Wegbereiter dieses Sportwagen-Konzepts aus dem Jahr 1957.

Die beiden Mittelmotor-Sportler treten ab dem kommenden Jahr wie der historische Namensgeber mit einem Vierzylinder-Motor an. Der Ur-718er war damit erfolgreich auf den damaligen Rennstrecken unterwegs.

Bei dem legendären italienischen Langstrecken-Rennen Targa Florio auf Sizilien belegte der 718 in den Jahren 1959 und 1960 den ersten Platz. Beim berühmten 24-Stunden-Rennen in Le Mans 1958 sicherte sich der 718 RSK mit einem 104 kW/142 PS starken Vierzylinder-Motor einen Klassensieg.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Die Zandvoort-Organisatoren wollen kaum Daten der renovierten Strecke an die Formel-1-Teams weiterleiten, damit diese keine Simulationen anstellen können

Die Triumph Tiger 900 kommt 2020 mit einem neuen 900er-Triple-Motor, erweiterter Serienausstattung und weiter optimiertem Fahrverhalten.

Opel Grandland X PHEV – erste Ausfahrt

Opel setzt den Grandland X als Hybrid 4 unter Strom

Im Windschatten der Peugeot- und Citroen-Modelle elektrifiziert nun auch Opel seine Modellpalette. So wird der Grandland X nun auch als Plug-in-Version angeboten.

Willi Stengg im Motorline-Talk: Über die nötige Absage der Wechselland-Rallye und ein Rückblick auf die beinahe 25-jährige Geschichte des Events...