Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Porsche Cayman GT4 Clubsport

Leichtgewicht

Porsche bringt den Cayman GT4 ab November als 40 Kilogramm leichtere Clubsport-Variante für Amateur-Motorsportler auf den Markt.

mid/rhu

Schon der Porsche Cayman GT4 ist ja durchaus als flinkes Kerlchen bekannt. Seine neue "Clubsport"-Version kommt auf der Rennstrecke noch mal einen deutlichen Tick schneller ums Eck.

Der Verkauf startet mit dem ersten öffentlichen Auftritt des Mittelmotor-Sportlers für Motorsport-Einsteiger am 18. November in Los Angeles.

Wie seine Basis treibt auch den Clubsport der 3,8 Liter-Boxermotor mit sechs Zylindern an, der 283 kW/385 PS leistet. 15 PS weniger als beim originalen GT4, diese gehen im geänderten Ansaug- und Auspufftrakt verloren. Was ziemlich egal ist, denn der Clubsport ist mit 1.300 Kilogramm um gute 40 Kilo leichter als seine GT4-Basis.

Der Neue wird ausschließlich mit Doppelkupplungsgetriebe und Schaltwippen am Lenkrad angeboten, eine Hinterachs-Quersperre ist ebenso obligatorisch wie der eingeschweißte Sicherheitskäfig, der Rennschalensitz und die Sechspunkt-Gurte.

Die Vorderachse mit Leichtbau-Federbeinen stammt aus dem 911 GT3 Cup, die Rennbremsanlage ist mit je 380 Millimeter großen Scheiben üppig dimensioniert.

2016 soll der Cayman für Rennen in aller Welt auf Clubsport-Niveau homologiert werden. Zum Preis schweigt sich Porsche noch aus.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Die Historie sportlicher Toyota-Modelle reicht weit zurück und mündet in Kürze im brandneuen GR Yaris. Wir werfen einen Blick auf die spannende Geschichte.

"Die Autos machen eine Riesenfreude"

Rallycross: Rosenberger auch in Fuglau nicht zu schlagen

Kris Rosenberger gibt derzeit den Ton an in der heimischen Rallycross-Szene, der Ex-Rallye-Staatsmeister holte sich auch in Fuglau zwei Siege bei den TitansRX SuperCars.

Yamaha macht Appetit auf 2021

Yamaha YZ250F als Monster Energy Edition

Seit der Gründung 1955 ist klar, dass Yamaha vorne mitfahren will. Das neue Motocross-Sortiment zeigt, dass dies auch 2021 gelingen kann.

motorline.cc erhielt einen Text der AMF-Rallyekommission über die Pläne in Bezug auf Rettung der ORM 2020 und die Erstellung eines Covid19-Konzepts für Rallye-Veranstalter.