Autowelt

Inhalt

Ab sofort bestellbar: Audi RS 4 Avant Audi RS 4 Avant 2017

Vatis Traum

Familientransporter und Sportler in einem: der neue Audi RS4 Avant ist mit Biturbo-V6 statt drehmomentschwachem Sauger-V8 ab sofort bestellbar.

mid/som

Der neue Audi RS4 Avant ist ab sofort bestellbar. Der 97.900 Euro (Deutschland: 79.800 Euro) teure Traum vieler Väter feierte in Frankfurt am Main auf der diesjährigen IAA seine Weltpremiere und rollt jetzt auf die Straßen.

331 kW/450 PS, 600 Newtonmeter und 4,1 Sekunden bis Tempo 100 bilden ein Daten-Trio, auf das so mancher betuchte Daddy gewartet hat. Denn mit seiner optionalen Höchstgeschwindigkeit von 280 Kilometern pro Stunde wird er zu einem der schnellsten Pampersbomber-Piloten überhaupt - nach Audi RS 6 performance Avant und Mercedes-AMG E 63 S T-Modell jedenfalls.

Damit die anderen Eltern vor der Schule nicht verächtlich mit dem grünen Finger auf den Ingolstädter deuten, dafür sorgt das 2,9 Liter große V6-Biturbo-Triebwerk, das sich bei defensiver Gaspedalberührung mit 8,8 Litern Treibstoff auf 100 Kilometern zufrieden gibt. Immerhin 17 Prozent Verbrauchseinsparung gegenüber dem Vorgängermodell.

Der Vorgänger hatte einen frei saugenden 4,2-Liter-V8 mit ebenfalls 450 PS. Drehmoment war nur über hohe Touren abrufbar, und auch davon nur 430 Nm. In Sachen Schubkraft aus dem Drehzahlkeller sollte der neue Motor trotz wesentlich kleineren Hubraums also drückend überlegen sein. 70 Kilogramm Mindergewicht werden dabei ebenfalls nicht schaden.

 Audi RS 4 Avant 2017

 Audi RS 4 Avant 2017

Drucken

Ähnliche Themen:

10.08.2017
Avanti!

605 PS, 5 vollwertige Sitzplätze, 1.680 Liter Kofferraumvolumen. Wie sich diese Kombination anfühlt, testen wir anhand des Audi RS 6 performance.

07.02.2014
RS2 Avant Hommage

Vor 20 Jahren hat der Audi RS2 Avant, der Begründer der RS-Familie, sein Debüt gegeben. Jetzt bringt Audi eine Sonderserie des aktuellen RS4.

01.02.2013
Raue Vorzeit

Rau ist er, grau auch. Warum dieses „Urwerk“ von Audi das vielleicht Letzte seiner Art ist und warum der graue RS4 Avant so richtig Farbe ins Leben bringt.

Rallycross-WM: News Ekström glaubt an WRX-Verbleib von EKS

Mattias Ekström glaubt, auch in der kommenden Saison mit seinem Team EKS in der Rallycross-WM anzutreten - Außerdem hofft er weiter auf die Hilfe von Audi.

Kult-Charakter EICMA: News von Harley und Triumph

Wenn die Motorradmesse EICMA in Mailand mehr als eine halbe Million Besucher lockt, zeigen die Bike-Bauer ihre Trends für die kommende Saison.

Hola Kuga! Ford: 750 Mio. für Kuga-Werk in Valencia

Ford investiert über 750 Mio. Euro in die Fertigung der nächsten Generation des Ford Kuga in Valencia. Seit 2011 hat man dort drei Mrd. investiert.

DRM: News Riedemann kämpft fürs DRM-Comeback

Sieben Monate nach dem Unfall von Christian Riedemann im Rahmen der Hessen-Rallye arbeitet der 30-jährige hart für ein Comeback – Titelkampf 2018 im Visier.