Autowelt

Inhalt

BMW i3 und i3s: mehr Batterie-Kapazität

Saft & Kraft

Eine neue Hochvolt-Batterie bringt ab November BMW i3 und i3s auf Trab. Mit 42,2 statt 27,2 kWh steigt die Reichweite um gut 60 Kilometer an.

mid/wal

Mit einem Brutto-Energiegehalt von 42,2 statt wie bisher 27,2 Kilowattstunden soll die neuartige Batterie die Reichweite des i3 und des i3s ab November 2018 deutlich steigern, teilt BMW mit. Im Alltagsbetrieb kämen beide Modelle jetzt auf einen um fast 30 Prozent auf 260 Kilometer (bisher 200 km) erhöhten Wert, heißt es.

Ebenso wie die Elektromotoren und die Leistungselektronik sind auch die Hochvolt-Batterien für BMW i Automobile Bestandteil der BMW eDrive Technologie, die von BMW in Eigenregie entwickelt wird. Ihre Lithium-Ionen-Zellen werden exklusiv anhand einer von BMW definierten Spezifikation gefertigt. So soll in Kooperation mit dem Hersteller der Batteriezellen durch langfristige Forschungs- und Entwicklungsarbeit eine fortwährende Optimierung der Speichereinheiten hinsichtlich Leistungsabgabe, Reichweite, Sicherheit und Lebensdauer ermöglicht werden.

Drucken

Ähnliche Themen:

27.02.2017
Stille Revolution

BMW hat mit dem i3 die Elektromobilität in vielen Bereichen neu angedacht. Zuletzt erhielt er eine auf 27 kWh vergrößerte Batterie. Im Test.

23.04.2014
My Generation

BMW hat mit dem i3 vor kurzem den Schritt in die Elektro-Mobilität gewagt. Wir testen, ob der auch optisch auffällige Bayer hält, was er verspricht.

03.04.2012
Autozukunft?

Er soll die Performance eines Sportwagens und den Verbrauch eines Kleinwagens haben: Das Ergebnis ist die Studie i8 Concept Spyder von BMW.

Das Gesäuse lockt 21. ARBÖ Classic Rallye: 10.-11. Juni 2019

Seit 1999 schon präsentiert der ARBÖ Admont alljährlich die ARBÖ Classic. Vom 7.-8. Juni ist die inzwischen 21. Auflage an der Reihe.

F1-Launches 2019 Ferrari präsentiert den SF90

Ferrari hat in Maranello das neue Formel-1-Auto für 2019 vorgestellt, mit dem Sebastian Vettel den ersten WM-Titel seit der Saison 2008 holen soll

Motorsport: News Max Hofer wechselt zu Land Motorsport

Das deutsche Topteam hat erneut den Titel im ADAC GT Masters im Visier; Max Hofer teilt sich das Cockpit mit Christopher Mies.

WRC: Schweden-Rallye Nach SP 12: Tänak übernimmt Führung

Nach einem Ausritt von Teemu Suninen (Ford) übernimmt Ott Tänak das Zepter und führt klar vor Andreas Mikkelsen im Hyundai.