Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Euro NCAP: Sieben Neuheiten im Crashtest

Sieben auf einen Streich

Euro NCAP hat Crashtest-Ergebnisse von sieben neuen Modellen vorgelegt - darunter auch der Hyundai Nexo als erstes Brennstoffzellen-Auto.

mid/Mst

Bei all den Diskussionen um Dieselfahrverbote und Schadstoff-Begrenzungen sollte ein wichtiges Thema nicht in Vergessenheit geraten: die Sicherheit der Autos, mit denen Millionen Menschen in Deutschland täglich unterwegs sind. Euro NCAP hat jetzt die Testergebnisse von sieben neuen Modellen vorgelegt - darunter ist auch eine ganz besondere Premiere zu finden.

Noch nie zuvor musste sich ein Brennstoffzellen-Auto - immerhin hat es einen Tank mit explosivem Wasserstoff an Bord - dem Testprocedere des Euro NCAP (European New Car Assessment Programme) unterziehen. Der Hyundai Nexo (Bild oben) ist das erste Fahrzeug mit dieser Antriebstechnologie, dass der Sicherheitsprüfung unterzogen wurde. Mit dem Ergebnis kann der koreanische Autobauer zufrieden sein: Fünf Sterne, also die optimale Ausbeute in Sachen Sicherheit.

Ebenfalls mit fünf Sternen wurden die Modelle Mercedes-Benz A-Klasse (Bild unten), Mazda 6 und Lexus ES bewertet. Vier Sterne gab es für die Schwestermodelle aus dem PSA-Konzern Peugeot Rifter, Citroën Berlingo und Opel Combo.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

40 Jahre Panda im Video-Schnelldurchlauf

Happy Birthday Fiat Panda!

Zum 40. Geburtstag des Fiat Panda erläutert Luca Napolitano, Head of EMEA Fiat & Abarth Brands, gemeinsam mit Spezialisten aus verschiedenen Bereichen die Erfolgsgeheimnisse des sympathischen Tausendsassas.

Valtteri Bottas gewinnt den Qualifying-Thriller gegen Lewis Hamilton, Star des Tages ist aber Nico Hülkenberg - Spekulationen um Sebastian Vettels Ferrari.

Ken Block fährt elektrischen STARD-Fiesta in Holjes

Ken Block fährt elektrischen STARD-Fiesta in Holjes

Jetzt ist die Katze aus dem Sack, niemand geringerer als Ken Block wird das erste rein elektrische Rallycross-Rennen im elektrischen STARD Fiesta ERX aus der Schmiede von Manfred Stohl bestreiten.

Während Rudi Stohl Lada fuhr und nebenbei einen Audi 80 quattro mit Rolf Schmidt aufbaute, sah sich Stig Blomquist in Argentinien mit einer Stallorder konfrontiert.