Autowelt

Inhalt

IAA Nutzfahrzeuge: Ford Transit Hybrid Ford Transit 2018

Born Connected

Einer der Stars am Ford-Stand auf der IAA Nutzfahrzeuge ist der neue Transit, den es erstmals auch mit einem 48 Volt-Mild-Hybrid-Antrieb gibt.

mid/Mst

Ford zeigt unter dem Motto "Born Connected" auf der IAA Nutzfahrzeuge alle Modelle, die serienmäßig mit On Board-Modems ausgerüstet sind. Außerdem zeigen die Kölner einen serienreifen Transit Custom PHEV mit Plug-in-Hybrid-Technologie und den modernisierten Ford Transit, der im Zwei-Tonnen-Nutzlastbereich angesiedelt ist und in Hannover Weltpremiere feiert.

Der Ford Transit wird als erstes Fahrzeug seines Segments mit einem 48 Volt-Mild-Hybrid-Antrieb (mHEV) ausgestattet. Darüber hinaus wird Ford auf seinem Messestand innovative Telematik- und Datendienste vorstellen, mit denen Flottenbetreiber ihre Fuhrparks noch effizienter managen können. Die IAA Nutzfahrzeuge 2018 öffnet ihre Tore vom 20. bis zum 27. September.

Ebenfalls auf der IAA Nutzfahrzeuge gezeigt wird der Ford Ranger Raptor (Bild unten). Der Pick-up wurde von Ford Performance entwickelt und ist die leistungsstärkste Ranger-Variante, die noch mehr Offroad-Vergnügen garantieren soll als die anderen Versionen des Pick-up-Bestsellers. Unter der Haube steckt die Bi-Turbo-Version des 2,0-Liter-EcoBlue-Dieselmotors, der in Verbindung mit dem serienmäßigen 10-Gang-Automatikgetriebe eine Leistung von 157 kW/213 PS sowie ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmeter entwickelt.

Drucken

Ähnliche Themen:

22.09.2018
Express-Hybrid

Ford zeigt die Serienversion des Transit Custom mit Plug-In-Hybrid-Technologie mit einer Reichweite von 50 Kilometern im elektrischen Betrieb.

21.09.2018
Die Legende lebt

Der neue Ford Transit soll die über 50-jährige Erfolgsgeschichte der Transporter-Legende fortschreiben - unter anderem mit Mild-Hybrid-Diesel.

Legendär Juni 2019: 32. Kitzbüheler Alpenrallye

Eine der führenden Classic-Car-Veranstaltungen Europas wirft ihren Schatten voraus: Die Kitzbüheler Alpenrallye vom 5. bis 8. Juni 2019.

Formel 1: News Brexit: Richards warnt britische Teams

David Richards, Chef der britischen Motorsportbehörde, warnt die in Großbritannien ansässigen Teams vor den Folgen eines harten Brexit.

Noch mehr Marken bike-austria in Tulln: alle Neuheiten 2

400 Marken auf der bike-austria Tulln: Zusammenfassung der Highlights und Neuheiten von Ducati, Honda, Yamaha, Vespa und Moto Guzzi.

Wüstensohn VW Touareg 3.0 V6 TDI 4Motion - im Test

Seit dem letzten Modellwechsel setzt der VW Touareg noch konsequenter auf Luxus. Wir testen den mit 231 PS schwächeren der beiden Dreiliter-Diesel.