Autowelt

Inhalt

Produktion bei Ford: Inspektion mit Drohnen

Luft-Überwachung

Im Ford-Werk Dagenham kommen Kamera-Drohnen zur schnellen Inspektion von Anlagen, Rohrleitungen und Dachflächen zum Einsatz.

mid/Mst

Manchmal lohnt es sich, die Welt von oben zu betrachten. Das müssen sich auch die Verantwortlichen für die Produktionsanlagen im britischen Ford-Werk in Dagenham gedacht haben: Hier kommen neuerdings Kamera-Drohnen zum Einsatz.

Die mit GoPro-Kameras bestückte Drohnen überwachen aber nicht die Arbeit der Angestellten, sondern inspizieren Anlagen, Rohrleitungen und Dachflächen. Bis zu 50 Meter hoch können die smarten Helfer fliegen, um sich und dem Team an der Steuerung einen Überblick zu verschaffen. Bisher mussten Kontrolleure dafür auf ausfahrbare Gerüste klettern.

Durch den Drohnen-Einsatz verringere sich die Wartungszeit deutlich, außerdem könnten entsprechende Begutachtungen während des laufenden Produktionsbetriebs vorgenommen werden, heißt es beim Autobauer. Ford prüft derzeit die Möglichkeit, diese Technologie auch an anderen Standorten einzusetzen.

Drucken

Ähnliche Themen:

20.03.2018
Luftunterstützung

Drohnen-Forschung bei der Ford Motor Company: Warum ein Autohersteller in den Himmel blickt und neue Einsatzgebiete für Drohnen vorschlägt.

Schwebende Rosalie Citroen 8CV, 10CV und 15CV "Rosalie"

Moderne Technik hinter klassischer Front: Mit dem "schwebenden Motor" im Modell 8CV ist Citroen schon vor 86 Jahren experimentierfreudig.

Formel 1: News Verstappen hofft auf kleine Fortschritte

Max Verstappen glaubt, dass RBR-Honda nicht so weit von der Spitze weg ist: Bereits mit kleinen Verbesserungen könne man vorne angreifen.

Sieben auf einen Streich Erste Bilder vom neuen Mercedes GLB

Mercedes präsentiert den neuen GLB, der die Lücke zwischen GLA und GLC schließt und dabei über eine besonders gute Raumausnützung verfügt.

ARC: Mühlstein-Rallye Gruber: Familienbande auf Rallyeart

Die Geschwister Martin und Sandra Gruber, beide seit Kindertagen im Motorsport engagiert, treten wieder einmal gemeinsam als Team an.