Autowelt

Inhalt

Sondermodell: Mazda MX-5 Takumi Mazda MX-5 Takumi 2018

Saisonbeginn

Mazda startet mit dem MX-5 Takumi in den Frühling. Frisches Styling und eine verfeinerte Ausstattung kennzeichnen 130 PS starke Sondermodell.

Zum Start in den Frühling bringt Mazda jetzt das Sondermodell MX-5 Takumi in die Schauräume der Händler. Optische Highlights sind das kirschrote Stoffverdeck und beiges Leder im Innenraum.

Zur Serienausstattung des MX-5 Takumi gehören neben 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und Navi auch ein Bose-Soundsystem. Lautsprecher in den Kopfstützen bringen den Klang näher zum Ohr und beheizbare Ledersitze sorgen für mehr Komfort an kühleren Tagen. Für zusätzliche Sicherheit sorgen dynamisches LED-Kurvenlicht und Spurhalteassistent. Außerdem serienmäßig mit an Bord ist eine Einparkhilfe hinten.

Angetrieben wird der Mazda MX-5 Takumi von einem 130-PS-Benzinmotor. Spezieller Leichtbau und die perfekte 50:50-Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse sorgen für den Roadster-typischen Fahrspaß. Motor vorn, Antrieb hinten, nur zwei Sitze und ein manuell zu öffnendes Dach – das sind von Anfang an die Eckpfeiler im Bauplan geblieben. Das Sondermodell Mazda MX-5 Takumi gibt es in Österreich ab 31.890 Euro.

 Mazda MX-5 Takumi 2018

Drucken

Ähnliche Themen:

20.06.2018
Mehr Power

Für den Modelljahrgang 2019 bekommt der Mazda MX-5 motorische Updates mit einem Plus an Leistung sowie zusätzliche Assistenzsysteme.

11.08.2016
All inclusive

Ab sofort bietet Mazda eine neue Variante des CX-5 an: das Sondermodell Takumi mit Bose-Soundsystem und jeder Menge anderen Extras.

09.10.2013
Geschenk unter Freunden

Im letzen Lebensabschnitt der aktuellen Generation spendiert Mazda dem MX-5 ein zweites Facelift. Wir testen das Sondermodell Takumi II.

Wechselstrom Jaguar elektrifiziert Klassiker: E-Type Zero

Jaguar macht Besitzern eines fahrbereiten E-Type ein ungewöhnliches Angebot: den Umbau auf Elektroantrieb. Inklusive jederzeitigem Rückbau.

Porsche Carrera Cup Preining gewinnt Porsche-Carrera-Cup

Beim Finale alles klargemacht: Der Österreicher Thomas Preining ist der neue Meister im Porsche-Carrera-Cup Deutschland 2018.

Flaggschiff Weltpremiere: Groß-SUV Seat Tarraco

Seat rundet mit dem Tarraco seine SUV-Palette nach dem mittelgroßen Ateca und dem kleinen Arona nach oben ab. Wir nehmen erstmals Platz.

ORM: Niederösterreich-Rallye Zwölf R5-Boliden beim Debüt der NÖ-Rallye

Raimund Baumschlager und Hermann Neubauer können unbeschwert kämpfen, Johannes Keferböck und Gerhard Aigner im Duell um den Vizemeister.