Autowelt

Inhalt

Mercedes-AMG One: Formel 1 für die Straße

Star mit Stern

Das Auto und einer, der es bewegen kann: Formel-1-Star Valtteri Bottas informiert sich über den Entwicklungsstand des Mercedes-AMG One.

mid/wal

Das Hypercar aus dem Daimler-Konzern heißt "Mercedes AMG One". Die Bezeichnung steht für den höchsten automobilen Anspruch: Formel-1-Hybrid-Technologie auf die Straße zu bringen. Der Mercedes-AMG One soll der Solitär im Modellportfolio und das absolute Serien-Spitzenmodell werden - worauf die 1 im Namen schon verweist.

Während in England seit Monaten unermüdlich auf High-Performance Prüfständen und auf Rennstrecken getestet wird, zeigt Mercedes-AMG nun den aktuellen Entwicklungsstand eines besonderen technischen Features: die "Aktive Aerodynamik", die derzeit Erprobungen im Windkanal unterzogen wird.

Die Aktive Aerodynamik erhält einen mehrteiligen, zweistufig ausfahrbaren Heckflügel für maximale Downforce im Rennmodus. Nirgends kennt man sich mit Aerodynamik besser aus als in der Königsklasse. Die Experten der High-Performance Töchter in Affalterbach, Brackley und Brixworth arbeiten auch hier länderübergreifend an nur einem Ziel: Rennsport-Technologie in einem straßenzugelassenen Fahrzeug erlebbar zu machen.

Künftige Kunden des Mercedes-AMG One können sich jetzt umfassend über die Entwicklungs-Fortschritte des Fahrzeugs informieren: In einem exklusiven, mobilen Showroom präsentiert Mercedes-AMG unter dem Titel "The Future of Driving Performance" den aktuellen Stand des Hypercars, Sitzprobe im Cockpit inklusive.

Drucken

Ähnliche Themen:

13.09.2018
Eleganter Kompromiss

Kompakt, flott und elegant: die neue Mercedes A-Klasse. Und nur auf den ersten Blick kaum vom Vorgänger zu unterscheiden. A 200 im Test.

02.09.2018
Klassiker-Potenzial

Mit dem CLS hat Mercedes das viertürige Coupé etabliert. Inzwischen gibt es den den Schönling in der dritten Generation. CLS 350 d im Test.

11.08.2018
Sternfahrt

Die Mercedes S-Klasse gibt es seit 2015 auch als Cabrio. Wir testen das zart facegeliftete Modell mit 469 PS starkem V8-Motor und Allradantrieb.

Auf Hasenjagd Restauriert: Hugh Hefners Mercedes 600

Ein Mercedes-Benz 600 Pullman, Baujahr 1967, in dem einst "Playboy"-Chef Hugh Hefner unterwegs war, wurde nun von Kienle restauriert.

GP der U.S.A. Magnussen und Ocon disqualifiziert

Disqualifikation von Kevin Magnussen und Esteban Ocon: Die FIA handelte streng nach Regeltext, Teams zeigten dafür kein Verständnis.

VLN Lauf 9: Nürburgring Bachler schlägt im Finale nochmals zu

Mit dem Salzburger Ragginger stand der Steirer erneut auf dem Sieger-Podest, jetzt geht ihr Porsche mit einer Erfolgsgeschichte ins Museum.

Gelände wagen Skoda Kodiaq Scout 2.0 TDI 4x4 - im Test

Der Skoda Kodiaq Scout ist nicht nur optisch, sondern auch tatsächlich ein Typ für Ausflüge abseits geteerter Wege. Wir testen ihn mit 190-PS-TDI.