Autowelt

Inhalt

Mercedes S-Klasse wieder als Hybrid

Starkstrom

Wo bei Mercedes S 560 draufsteht, muss nicht unbedingt ein V8 unter der Haube arbeiten. Diese Nummer trägt jetzt auch ein Plug-in-Hybrid.

mid/rhu

Gegenüber seinem Plug-in-Hybrid-Vorgänger S 500 e wurde der brandneue Mercedes S 560 e in vielen entscheidenden Punkten verbessert. So sorgt die Kombination des 9G-Tronic Plug-in-Hybridgetriebes mit einer neuen Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 37 statt bisher 22 Ah für eine rein elektrische Reichweite von rund 50 Kilometern.

Im ausschließlich in der Langversion angebotenen Teilzeit-Stromer arbeiten ein 270 kW/367 PS starker V6-Benziner und ein 90 kW/122 PS leistender E-Motor zusammen. Die maximale Systemleistung liegt bei 350 kW/476 PS, beim Vorgänger waren es noch 325 kW/442 PS.

Weil der bisher im Kofferraum untergebrachte DC/DC-Wandler ins Gehäuse der Leistungselektronik integriert wurde und die neue Batterie trotz ihres um rund 50 Prozent größeren Energieinhalts kleiner ausfällt als beim Vorgänger, gibt es praktisch keine Stauraum-Einbußen.

Drucken

Ähnliche Themen:

18.04.2017
Sternenhimmel

Das beste Auto der Welt? Bei vielen hat die Mercedes S-Klasse diesen Ruf. Im Zuge des Facelifts wurde sie jedenfalls nochmals verbessert.

09.07.2014
Sparen mit Niveau

Als Plug-in-Hybrid verbraucht der Mercedes S 500 nur drei Liter Benzin auf den ersten 100 Kilometern und kann 33 Kilometer elektrisch zurücklegen.

04.02.2014
4,4 Liter Diesel/100 km

Neu sind der sparsame S 300 BlueTec Hybrid, der S 350 BlueTec 4Matic, die V12-Luxuslimousine S600 und der Leistungshammer S 65 AMG.

Doppeltes Golfchen 5. Edelweiß-Bergpreis am Roßfeld

Die fünfte Auflage der renommierten Oldtimer-Veranstaltung Edelweiß-Bergpreis Roßfeld hält 2018 eine Vielzahl spektakulärer Highlights bereit.

WEC: Shanghai Ginetta fehlt erneut auf der Nennliste

Auch beim fünften Lauf zur WM-Saison 2018/19 fehlen die LMP1-Boliden von Ginetta-AER; Corvette (Gavin/Milner) mit GTE-Pro-Gastspiel.

Wiederauferstehung Intermot 2018: Die wichtigsten Neuheiten

Zusammen mit der neuen Indian FTR 1200 ist die Suzuki GSX 1000 S Katana eines der großen Highlights der Intermot Köln 2018. Ein Rundgang.

Gelände wagen Skoda Kodiaq Scout 2.0 TDI 4x4 - im Test

Der Skoda Kodiaq Scout ist nicht nur optisch, sondern auch tatsächlich ein Typ für Ausflüge abseits geteerter Wege. Wir testen ihn mit 190-PS-TDI.