Autowelt

Inhalt

Nissan Leaf: 100.000 in Europa verkauft

Die Spannung steigt

Der Nissan Leaf ist das meistverkaufte Elektroauto weltweit - auch in Europa steigt die Nachfrage deutlich. 100.000 Stück wurden bereits abgesetzt.

mid/rhu

Das meistverkaufte Elektroauto der Welt liegt auch in Europa gut im Rennen: Jetzt wurde bereits der 100.000ste Nissan Leaf verkauft - an eine junge Dame aus Spanien.

Welche Dynamik der E-Auto-Markt inzwischen entwickelt hat, zeigen diese Zahlen: 37.000 der 100.000 Leaf stammen schon aus der erst seit Jahresanfang in Europa angebotenen zweiten - und mit 150 PS deutlich leistungsstärkeren - Modellgeneration.

Aktuell wird alle zehn Minuten ein Leaf verkauft. Das zahlenmäßig "runde" Jubiläumsmodell gehört jetzt Susana de Mena aus Madrid: "Seit zwei Jahren suche ich nach einem Elektroauto. Als ich den neuen Leaf sah, wusste ich, dass er perfekt passt. Qualität, Preis und Spezifikationen sind beispiellos - da sind mein Mann und ich uns einig."

Drucken

Ähnliche Themen:

08.10.2018
Stromspitze

Ein Jahr nach dem Marktstart führt der Nissan Leaf die Verkaufslisten für Elektrofahrzeuge in Europa an - alle zehn Minuten wird ein Leaf verkauft.

02.07.2018
Zweites Leben

Zur Stromerzeugung in der Amsterdamer Johan-Cruyff-Arena werden seit kurzem gebrauchte Batterien des Nissan Leaf herangezogen.

05.01.2018
Unter Strom

Nissan präsentiert auf der Vienna Autoshow 2018 die zweite Generation seines erfolgreichen Elektroautos Leaf als Österreich-Premiere.

Planai-Classic 2019 Vater und Sohn Deopito holen Gesamtsieg

Vater und Sohn Deopito holten den Gesamtsieg bei der Planai-Classic, die aufgrund der Schneemassen so schwierig war wie schon lange nicht.

Motorrad-WM: Analyse Dovizioso heuer der lachende Dritte?

Die klare Rollenverteilung bei Ducati könnte Andrea Dovizioso bevorzugen, falls die Honda-Rivalen mit sich selbst beschäftigt sind.

Full HD CES Las Vegas: Harley-Davidson LiveWire

Mit der LiveWire wird die erste elektrisch angetriebene Harley-Davidson 2019 auf die Straße rollen. Jetzt nennt die Kult-Marke neue Details.

WRC: Rallye Monte-Carlo Verpasster Titel: Neuville hungriger

In der Fahrer-WM hofft Thierry Neuville auf die Unterstützung seiner Teamkollegen, der verpasste Titel habe Hyundai stärker gemacht.