Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Zurück in Europa: Toyota Camry

Comeback

2019 feiert ein alter Bekannter sein Europa-Comeback: Der Toyota Camry meldet sich nach 14-jähriger Abwesenheit zurück in der Mittelklasse.

mid/rhu

Anders als in Europa, wo der Toyota Camry nie so recht auf einen grünen Zweig kam, ist er im Rest der Welt ein echter Renner: Er ist die meistverkaufte Mittelklasse-Limousine der Welt, mehr als 700.000 Einheiten werden pro Jahr verkauft, seit dem Start der ersten Generation im Jahr 1982 kamen 19 Millionen Fahrzeuge in über 100 Ländern zusammen.

Aktuell ist die achte Generation dran, und die soll auch die Europäer von ihren Fähigkeiten überzeugen. Toyota verspricht reichlich Platz, hohe Qualität, effizientes Packaging und innovative, bedienfreundliche Technik. "Die fahrdynamischen Eigenschaften wurden speziell auf die Bedürfnisse des europäischen Marktes abgestimmt", heißt es.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

30 Jahre Elektro bei Opel

Opel: Corsa-e trifft Kadett Impuls I

Der kleine Opel-Stromer Corsa-e hat einen 30-jährigen Vorfahren: den Kadett Impuls I. Dabei handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, mit dem Opel im Jahr 1990 die Tauglichkeit von Elektroautos im Stadtverkehr testen will.

Runde zwei des Saisonauftaktes in Österreich, das unter dem Namen "Großer Preis der Steiermark" geführte zweite Saisonrennen wird abermals in Spielberg durchgeführt, Motorline bringt die besten Bilder.

Facelift für den Jeep Compass: neue Motoren und mehr

Neuer Jeep Compass: jetzt Made in Europe

Jeep lässt dem Compass eine kleine Modellpflege angedeihen und macht ihn dadurch in zweierlei Hinsicht moderner. Außerdem wird "unser" Kraxler jetzt in Europa gebaut, was der Qualität gut tun sollte.

Im 10. Motorline Video Talk diskutieren Wolfgang Brodil (Jurist), Michael Fehlmann (AMF) und Helmut Schöpf (Veranstalter) zum Thema "Verwirrung um Covid-19-Verordnungen im Motorsport".