Autowelt

Inhalt

37. GTI-Treffen in Reifnitz 2018: Golf GTI TCR VW Golf GTI TCR 2018

Schnelles Schmankerl

Die Studie des VW Golf GTI TCR mit 290 PS feierte am Wörthersee Weltpremiere. Das Serienmodell wird noch im heurigen Herbst folgen.

mid/wal

Der Golf GTI besitzt bei seiner Fangemeinde Kultstatus. Das größte GTI-Treffen der Welt findet im Mai 2018 am Wörthersee statt. In Reifnitz werden wieder mehr als 100.000 Besucher erwartet.

Volkswagen präsentiert dabei den Teilnehmern und Besuchern ein besonderes Schmankerl: die seriennahe Studie des neuen Golf GTI TCR. Als Hommage an die Fans wurde der 290-PS-GTI bei seiner Weltpremiere am Wörthersee enthüllt.

Der künftige TCR-Racer bringt sein schon ab 1.600 U/min anliegendes maximales Drehmoment von 370 Newtonmeter per 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe und über eine Quersperre auf die Vorderräder. "Die Höchstgeschwindigkeit der Serienversion wird bei 250 km/h liegen", teilt VW mit. Sie kann aber durch eine optionale Aufhebung der elektronischen Vmax-Begrenzung auf 264 km/h erhöht werden. Das künftige Topmodell der weltweit mehr als 2,2 Millionen Mal verkauften GTI-Serie kommt bereits Ende 2018 auf den Markt.

Drucken
Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau

Ähnliche Themen:

01.09.2018
Legenden unter sich

Immer noch die Ikone unter den kompakten Sportlern: der Golf GTI. Am 1. September dreht sich in Wolfsburg bei "Coming Home" alles um den GTI.

12.05.2016
Feingetunte Bilanz

Das GTI-Treffen 2016 brachte Reifnitz deutliche Steigerungen: knapp 6.000 Autos und rund 120.000 Besucher waren beim Jubiläumsfest dabei.

11.05.2015
Clubbing

Volkswagen zeigt den für 2016 geplanten Golf GTI Clubsport als seriennahe Studie im Rahmen des legendären GTI-Treffens am Wörthersee.

37. GTI-Treffen in Reifnitz 2018: Golf GTI TCR

Populär dank Popular Jubiläum: 85 Jahre Skoda Popular

Vor 85 Jahren ging der Skoda Popular an den ersten Kunden. Es war der Startschuss für eine Erfolgsgeschichte, denn der Popular war äußerst beliebt.

GT Masters: News Starterfeld der Saison 2019 komplett

Acht Marken starten 2019 mit 31 Autos im GT Masters – Aston kehrt zurück, Neues bei den VW-Töchtern Audi, Lamborghini und Porsche.

Spürbar frischer Facelift Porsche Macan S - im Test

Mit rund 100.000 Verkäufen im Jahr ist der Macan Porsches Bestseller. Jetzt wurde er in technischen Details überarbeitet. Macan S im Test.

WRC: Mexiko-Rallye Kein FIA-Verbot künstlicher Sprünge

Der Weltverband will die Vorschriften für künstliche Sprünge bei Superspecials überarbeiten, sie trotz Kritik aber nicht verbieten.