Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Weiteres Facelift für den Fiat 500

Stil und Eleganz

Fiat wertet den kleinen 500 für das Jahr 2020 wieder einmal auf. Eleganter, stilvoller und innovativer soll der Cinquecento nach dem Update sein.

mid/rhu

Neu am gelifteten Fiat 500 sind beispielsweise die Modellvarianten Star und Rockstar. Sie glänzen mit schicker Lackierung, feinen Chromelementen und einer umfangreichen Ausstattung.

Beim Star, der auf dem bisherigen Topmodell Lounge aufbaut, haben die Kunden erstmals die Möglichkeit, die Farbe der Armaturentafel aus zwei Alternativen auswählen: Sandweiß mit Perleffekt oder mattes Bordeaux. Zentrales Instrument ist ein sieben Zoll großer TFT-Monitor.

Glanz und Gloria ist auch beim Rockstar geboten, der auf der etwas rustikaleren Sport-Version basiert. Deren Charakter wird etwa durch ein Glasdach, 16-Zoll-Leichtmetallrädern und Karosserieapplikationen in satiniertem Chrom ergänzt. Alle 2020er-Varianten gibt es als Limousine und als Cabriolet. Das Motorenangebot besteht aus Benzinern mit 69 und 85 PS.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

1990 erblickte der erste Renault Clio das Licht der Autowelt. Heute, 30 Jahre und rund 15 Millionen Exemplare später, wird es Zeit für einen Blick zurück.

Auch wenn die Mercedes-Piloten Bottas und Hamilton mit Bestzeiten und neuem DAS-System aufhorchen ließen, eine WM-Vorentscheidung sind die Tests nicht.

Rebellion Racing schlägt Toyota beim 6-Stunden-Rennen auf dem Circuit of the Americas - Aston Martin schlägt Porsche in packendem GT-Kampf, Pech für Richard Lietz.

motorline.cc präsentiert die besten und spektakulärsten Bilder von der Rallye Schweden,