AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Abgespeckt: neuer Opel Corsa Opel Corsa 2019

Leichtgewicht

Noch 2019 wird der neue Opel Corsa durchstarten - um rund 100 Kilo abgespeckt. Denn der Kleinwagen wurde einer radikalen Diät unterzogen.

mid/jub

Mehr Fahrdynamik, weniger Verbrauch - das sind die beiden entscheidenden Vorteile des auf einer komplett neuen Leichtbaukonstruktion basierenden Corsa. Stolz vermelden die Rüsselsheimer, dass die leichteste Version des Kleinen ohne Fahrer um 20 Kilo unter der 1.000-Kilo-Marke bleiben wird - und das, obwohl es den Corsa nur noch als Fünftürer geben wird.

Über 13,6 Millionen Corsa wurden bisher gebaut, die sechste Generation wird ab dem Sommer bestellbar sein. Und zwar als Benziner und Diesel und erstmals auch rein elektrisch angetrieben. Möglich macht das die Multi-Energy-Plattform für Klein- und Kompaktwagen aus dem PSA-Verbund. "Die Rohkarosserie des Newcomers bringt verglichen mit dem Vorgängermodell rund 40 Kilogramm weniger auf die Waage", heißt es bei Opel.

Die besonders kompakten Alu-Dreizylinder-Benzinmotoren wiegen rund 15 Kilogramm weniger als ihre vierzylindrigen Vorgänger. Die Alu-Motorhaube des neuen Corsa spart 2,4 Kilo, die neue Sitzanlage zusammen zehn Kilo. Dazu kommen noch neue, leichtere Isolationsstoffe. Unterm Strich ergibt das die erwähnten 105 Kilo weniger. In Kombination mit einer ausgefeilten Aerodynamik und den effizienten Antrieben soll das den Kraftstoffverbrauch und damit den CO2-Ausstoß spürbar verringern.

 Opel Corsa 2019

 Opel Corsa 2019

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Als N mit 280 PS und Acht-Gang-Getriebe

Das ist der Über-Kona

Ein N macht aus dem Kona noch lange keinen Barbaren. Aber einen extrastarken Crossover, der laut Hyundai rennstreckentauglich sein soll.

Trifft ein Kieselstein die Windschutzscheibe, kann das schnell einen groben Mangel bei der nächsten §57a-Überprüfung nach sich ziehen. Ein Austausch der Scheibe ist aber nicht zwingend notwendig.

Gesamtanzahl an Autopannen geht zurück

Immer mehr Batterieprobleme als Pannenursache

Während es laut ADAC-Pannenstatistik zwar zu immer weniger Liegenbleibern kommt, zu denen die Gelben Engel genannten Pannenfahrer dann ausrücken müssen, so nimmt die Zahl defekter Batterien stetig zu.

Wenige Wochen vor der Markteinführung rückt Renault mit mehr Details der zivilen Variante des Kangoo heraus. Und da geht es vor allem um drei Dinge: Platz, Platz, und – richtig – mehr aktive Sicherheit.

Brennstoffzelle schlägt E-Mobil

Benziner nach wie vor hoch im Kurs

Die Akzeptanz von alternativen Antrieben steigt, stellt die Überwachungsorganisation KÜS fest. Dennoch sind Ottomotoren noch die absoluten Kundenfavoriten.

250 Prozent längere Lebensdauer

Fortschritt bei Runderneuerung

Hankook baut sein Angebot an runderneuerten Reifen unter der Marke Alphatread deutlich aus. Das bestehende Angebot wird dann um neue Profile und Dimensionen für den Regionalverkehr und den Baustelleneinsatz ergänzt.