Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Porsche Taycan: Nordschleifen-Rekord

Rock am Ring

Ein Vorserienmodell des viertürigen, vollelektrischen Sportwagens Porsche Taycan markierte jetzt einen neuen Maßstab auf der Nordschleife.

mid/rhu

Für einen echten Porsche ist eine Rekordfahrt auf dem Nürburgring beinahe schon so etwas wie eine Ehrensache. Auch für den kommenden Taycan. Ein Vorserienmodell des viertürigen, vollelektrischen Sportwagens markierte jetzt einen neuen Maßstab auf der Nordschleife.

Am Steuer des mehr als 600 PS starken Elektro-Sportlers (0-100 km/h in 3,5 Sekunden, 0-200 km/h in weniger als zehn Sekunden) saß Testfahrer Lars Kern. Er umrundete den legendären, 20,6 Kilometer langen Eifelkurs in nur 7:42 Minuten.

"Dass der Taycan auch Rundstrecke kann, hat er hier - auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt - überzeugend unter Beweis gestellt", so Kern. "Ich bin immer wieder beeindruckt, wie ruhig der Elektro-Sportwagen in Highspeed-Passagen wie dem Kesselchen liegt und wie neutral er aus engen Passagen wie dem Adenauer Forst herausbeschleunigt."

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Hunderttausende Fans verfolgen jedes Posting über die neuen F1-Autos, aber Mercedes-Technikchef James Allison beteiligt sich nicht an diesem Wahnsinn.

Denny Hamlin gewinnt den Nascar-Klassiker im Fotofinish vor Ryan Blaney, Ryan Newman zeitgleich bei einem Überschlag schwer verletzt.

Sportlicher Neu-Einstieg

Neue Triumph Street Triple S am Start

Triumph schickt den 2020er-Jahrgang der seit 2007 im Programm befindlichen Street Triple S ins Rennen, die Dreizylinder-Maschine ist auch für Anfänger geeignet.

Toyota-Fahrer Elfyn Evans geht als Spitzenreiter in den Schlusstag der Rallye Schweden, der nur noch aus einer einzigen SP bestehen wird...