Autowelt

Inhalt

Smart: Benziner-Kleinserie zum Abschied

Letzte Auflage

Zum Abschied seiner Modelle mit Verbrennungsmotoren nach 21 Jahren legt Smart eine limitierte Serie von lediglich 21 Stück - genannt #21 - auf.

mid/rhu

Die Verbrenner-Ära neigt sich bei Smart dem Ende zu - ab 2020 wird es nur noch Exemplare mit E-Antrieb geben. Zum Abschied legt die Marke eine limitierte Serie auf. Die Smart Fortwo für Sammler und besonders begeisterte Fans wird es nur 21 Mal geben - als Reminiszenz an bisher 21 Smart-Jahre. Die Final Collector's-Modelle heißen #21 und wurden von Industriedesigner Konstantin Grcic kreiert.

"Frei sein, Grenzen überschreiten, ausbrechen, eben auch die kleine Rebellion, die man nach außen trägt. Diesen Kerngedanken lassen wir mit der Final Collector's Edition Wirklichkeit werden, schließlich verabschieden wir auch ein Stück Automobilgeschichte", so Grcic zu seinem Werk.

Drucken

Ähnliche Themen:

24.05.2019
EQ-Test

Smart erneuert sich komplett und wird zur reinen Elektromarke. Wie sich das anfühlt, prüfen wir anhand des Viertürers Smart forfour im EQ-Test.

07.05.2019
Exklusiver Purismus

Vom Konzeptfahrzeug für Messebesucher bis zum fertigen Serienauto ist es oft ein großer Sprung. Nicht so beim Porsche 911 Speedster.

29.06.2017
Gelbsucht

Wir testen das neue Smart Brabus Cabrio mit kräftigen 109 PS. Taugt es für alle Jahreszeiten? Macht es so viel Spaß, wie der Name verspricht?

GP von Großbritannien Haas: Steiner über teaminterne Unfälle

Nach der Kollision der Haas-Piloten im Grand Prix von Großbritannien will das Team eine Lösung finden, um solche Unfälle zu stoppen.

WEC: News Rebellion 2019/20 nur mit einem LMP1

Abseits der 24h von Le Mans will Rebellion Racing in der Langstrecken-WM 2019/20 nur mit einem R13 antreten – Mini-LMP1-Feld droht.

Mehr Dampf 190-PS-Diesel für den Skoda Karoq

Das Kompakt-SUV Skoda Karoq erhält eine Miniatur-Modellpflege ist ab sofort auch mit der 190 PS starken Variante des 2,0 TDI bestellbar.

WRC: Finnland-Rallye M-Sport-Pilot Elfyn Evans muss passen

Aus gesundheitlichen Gründen verzichtet Elfyn Evans auf den nächsten WM-Lauf in Finnland, M-Sports Ersatzfahrer ist Gus Greensmith.