Autowelt

Inhalt

Tempolimit ab Werk: Volvo bremst bei 180

Eingebremst

Volvo setzt auf Tempolimits - für die eigenen Fahrzeuge. Der Sicherheits-Pionier kündigte an, ab 2020 seine Pkw auf 180 km/h zu begrenzen.

mid/rhu

Hintergrund der sicher nicht von allen Kunden als positiv geschätzten Speedlimit-Aktion von 180km/h ist die Vision 2020 von Volvo. Danach soll ab 2019 kein Mensch mehr in einem neuen Volvo getötet oder schwer verletzt werden.

Das Problem: "Forschungen der Volvo Car Group haben ergeben, dass es vor allem drei Gründe sind, die das Ziel von null Schwerverletzten oder Getöteten in Fahrzeugen gefährden", so ein Firmensprecher. Zu schnelles Fahren gehöre dazu.

Laut Volvo-Chef Hakan Samuelsson wolle man eine Diskussion darüber starten, ob Automobilhersteller das Recht oder vielleicht sogar die Pflicht hätten, Technik in ihren Autos zu installieren, die das Verhalten der Fahrer verändere und Fehlverhalten wie zu schnelles Fahren verhindere. Samuelsson weiter: "Ein allgemeines Tempolimit allein reicht nicht aus. Wir sollten vielmehr alles in unserer Macht stehende tun, selbst wenn wir dadurch nur ein einziges Menschenleben retten."

Neben zu hohem Tempo gefährden laut den Schweden zwei andere Probleme ihre Vision 2020. Genauso gefährlich seien Trunkenheit und Drogen am Steuer. Und überhaubt am gefährlichsten sind Ablenkungen, die absolute Nummer eins in Sachen Unfall-Ursachen. Wer als Fahrer durch sein Mobiltelefon oder andere Dinge abgelenkt werde, verursache häufig schwere Unfälle. Deshalb will der Autohersteller in Kürze Ideen präsentieren, wie man auch diese Probleme in Angriff nehmen kann.

Drucken

Ähnliche Themen:

29.01.2019
Allrounder

Mit dem Cross Country bringt Volvo eine höher gelegte Variante des neuen V60 auf die Straße. Wir testen ihn erstmals im schwedischen Schnee.

12.01.2019
Kalter Schwede

Geräumig, kräftig, wintertauglich: Der Test des Volvo V60 T6 AWD Inscription zeigt, dass ein Kombi eine hervorragende Alternative zum SUV sein kann.

GP von Australien Hamiltons Unterboden war beschädigt

Durch einen Defekt am Unterboden seines Mercedes hat Lewis Hamilton beim Saisonauftakt in Melbourne an Leistungsfähigkeit eingebüßt.

IMSA: 12h von Sebring Cadillac-Dreifacherfolg in Sebring

Nasr/Curran/Derani gewinnen die 12 Stunden von Sebring der IMSA-Saison 2019. In der GTLM dominiert Ford, aber Porsche gewinnt.

Italo-Scrambler Retro-Neuheit: F.B Mondial HPS 300i

Nach dem Neustart der Traditionsmarke F.B Mondial mit drei 125ern bringen die Italiener jetzt ihr erstes Modell in der 300er-Klasse: die HPS 300i ABS.

ORM: Rebenland-Rallye Wagner verhindert Katastrophe

Der Skoda-Pilot wurde trotz Schrecksekunde im Rebenland Zweiter und feierte eine mehr als gelungene Asphalt-Premiere mit dem Skoda Fabia R5.