Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

2022 Subaru BRZ: Debüt am 18. November
Subaru

Typisch für 2020: Die Präsentation erfolgt online

Der Subaru BRZ 2022 wird der Welt am 18. November offiziell in Produktionsform vorgestellt, teilte der japanische Autohersteller am Mittwoch mit. Wie die meisten der großen Enthüllungen des Jahres 2020 wird auch diese online statt finden.

Johannes Posch

Wir wissen schon seit einiger Zeit, dass das Debüt der nächsten Generation der BRZ unmittelbar bevorsteht. Schließlich häuften sich zuletzt nicht nur die Erlkönig-Sichtungen, es wurde zudem ein Prototyp (immer noch getarnt) vergangenes Monat auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung, von der einige Bilder durchsickerten - wir haben berichtet.

Nun aber haben wir offizielle Gewissheit. Wie auf einer eigens dafür eingerichteten Website von Subaru unmissverständlich klar wird, bekommen wir den neuen BRZ in seiner finalen Form bereits in wenigen Wochen, nämlich am 19. November 2020, im Rahmen einer Online-Premiere zu sehen. 

Darüber hinaus - so ehrlich wollen wir sein - wissen wir aber noch nicht viel über das Auto. Einzig, dass es "natürlich" auch wieder einen Toyota-Ableger, also einen neuen Toyota GT86 geben wird. Immerhin teilen sich die beiden japanischen Autobauer erneut die Arbeit an dem kleinen Volkssportler. Dem Vernehmen nach ist dabei Toyota erneut für das Chassis und Subaru für den Antrieb verantwortlich. 

Zudem kann man davon ausgehen, dass der neue "Toyobaru" mit Sicherheit etwas stärker wird als sein Vorgänger. Allerdings sollte man nicht damit rechnen, dass hier sonderlich große Sprünge gemacht werden. Immerhin haben beide Hersteller "natürliche Plafonds" für ihren kleinen Sportler: allen voran Toyota die Vierzylinder-Version des Supra. Und der hat, zur Erinnerung, schon "nur" 258 PS, zu denen der GT86 Respektsabstand halten wird. 

Aber wie gesagt: Nix is fix ... zumindest bis in genau 13 Tagen. Dann wissen wir mehr. 

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Mitsubishi zieht sich langfristig aus Europa zurück. Das elektrifizierte Kompakt-SUV ist möglicherweise das letzte neue Modell, das hierzulande erstanden werden kann.

Hondas international beliebtes Funbike im Pocketformat

Neue Honda MSX125 Grom vorgestellt

Hondas Funbike im Pocketformat erhält für das Modelljahr 2021 einen neuen Namen: MSX125 Grom. Das Bike kommt im Retro-Design mit abnehmbaren Verkleidungsteilen und einem neuen Motor daher.

Wer schnappt sich Rang drei?

Racing Point, McLaren, Renault oder Ferrari?

Der Kampf um Platz drei in der Konstrukteurs-WM spitzt sich zu: Mit Ferrari hat sich nun ein vierter Kandidat in den Kampf eingeschaltet.

Achim Mörtl feiert heute (27.11.) seinen 50. Geburtstag. Motorline.cc gratuliert herzlich und lässt die Karriere des Kärntners in Bildern Revue passieren.